RETAIL
JTI präsentiert neue E-Zigarette "Logic Compact" © Wilke

Ralf-Wolfgang Lothert: „Solche Diskussionen bieten durchaus auch eine Chance. Sie geben die Gelegenheit Aufklärung darüber zu schaffen, dass wir in der EU ein viel strengeres regulatorisches Umfeld als in den USA haben.“

© Wilke

Ralf-Wolfgang Lothert: „Solche Diskussionen bieten durchaus auch eine Chance. Sie geben die Gelegenheit Aufklärung darüber zu schaffen, dass wir in der EU ein viel strengeres regulatorisches Umfeld als in den USA haben.“

Redaktion 21.11.2019

JTI präsentiert neue E-Zigarette "Logic Compact"

JTI Austria bringt mit Logic Compact eine neue Generation der E-Zigarette in Österreich auf den Markt. Erhältlich ist sie ab Ende November 2019. Hersteller betont "strenge Qualitätskriterien".

WIEN. Geschätzte 300.000 Dampfer konsumieren in Österreich regelmäßig E-Zigaretten, rund die Hälfte davon benutzt geschlossene Systeme. Mit Logic Compact bietet JTI Austria /Austria Tabak im Bereich der E-Zigaretten mit geschlossenem Tanksystem einen Neuzugang im Taschenformat.
Das Pod-System Logic Compact ist ab Ende November in Österreichs Trafiken erhältlich und bietet den österreichischen Tabaktrafikanten eine interessante Ergänzung ihres E-Zigaretten Portfolios aus dem Hause eines renommierten Herstellers.

"In der EU viel strengeres regulatorisches Umfeld als in den USA"
„Logic Compact ist simpel in der Handhabung, elegant im Design und sticht durch Leistungsstärke hervor. Darüber hinaus produzieren wir unsere E-Liquids ausschließlich in der Europäischen Union. Unsere Kunden erwarten von JTI Qualität und Komfort, dies bekommen Sie in Form der neuen Logic Compact“, fasst Ralf-Wolfgang Lothert, Head of Corporate Affairs and Communication von JTI Austria, die Vorzüge der neuen E-Zigarette zusammen.

Das Thema E-Zigaretten wird derzeit von den Negativschlagzeilen rund um die Marke US-Marke „Juul“ überschattet
Ob es dadurch derzeit schwieriger geworden sei, eine neue Marke einzuführen, fragte medianet bei JTI Austria nach. „Solche Diskussionen bieten durchaus auch eine Chance", sagt Lothert. "Sie geben die Gelegenheit, Aufklärung darüber zu schaffen, dass wir in der Europäischen Union ein viel strengeres regulatorisches Umfeld als in den USA haben und unsere Produkte strenge Qualitätskriterien erfüllen müssen. In Österreich sind beispielsweise Inhaltsstoffe wie Vitaminzusätze oder Cannabisöle verboten.“

Magnetische Pods, verschiedene Designs

Vaper bevorzugen immer häufiger Pod-Systeme. Aufgrund der großen Konsumentenakzeptanz ist die Logic Compact schon in einigen europäischen Ländern die Nr. 1 unter den E-Zigaretten (Quelle: AC Nielsen).

Logic Compact, so die Beschreibung des Herstellers, "bietet hohes Dampfvolumen und starke Leistung im kompakten Format". Der Akku hält ganztägig, die Pods beinhalten 1,7 ml E-Liquid. Magnetische Pods machen die E-Zigarette besonders benutzerfreundlich: Zum Dampfen werden die Pods einfach eingeklickt und automatisch durch das Ziehen daran aktiviert. Das Produkt zeichne sich außerdem durch ein "intensives Geschmackserlebnis sowie qualitativ besonders hochwertige E-Liquids aus".

Dampfer können aus vier unterschiedlichen Farben – Anthrazit, Stahlblau, Rosé Gold und Champagne Gold – wählen. Das Starter Kit enthält ein Logic Compact Gerät mit wiederaufladbarer 350mAh-Batterie sowie ein USB-Ladegerät (UVP 19,90 €).

Die separat erhältlichen Pods werden in den Geschmacksrichtungen Toasted Tobacco, Green Breeze und Purple Breeze jeweils im Doppelpack zum UVP 6,90 € angeboten. Die Pods der Geschmacksrichtung Toasted Tobacco sind auch einzeln erhältlich, UVP 3,90 €. Konsumenten haben die Wahl zwischen zwei Nikotinstärken (12 mg oder 18 mg/ml). (elk)“

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL