INDUSTRIAL TECHNOLOGY
In der Weltspitze mit dabei © Blue Code International

Bezahlvorgang am PoS: Der Blue Code wird per Handscanner der Registrierkasse eingelesen.

© Blue Code International

Bezahlvorgang am PoS: Der Blue Code wird per Handscanner der Registrierkasse eingelesen.

Redaktion 22.06.2018

In der Weltspitze mit dabei

Blue Code ist als erste Mobile Payment-Lösung aus Österreichin den Temenos MarketPlace aufgenommen worden.

WIEN. Nach dem Gewinn des „Innovation Jam” beim Temenos Community Forum in Lissabon ist Blue Code als erste Mobile Payment-Lösung aus Österreich in den Temenos MarketPlace und damit in die global größte Plattform für Finanztechnologie aufgenommen worden.

Temenos empfiehlt auf diesem Portal die besten Fintech-Lösungen und stellt Banken mehr als 60 zertifizierte Anwendungen über ihr Kernbankensystem bereit. Damit haben künftig potenziell mehr als 2.000 Finanzinstitute weltweit Zugang zum Blue Code-Zahlungsverfahren, um ihren Kunden das anonyme Bezahlen per iPhone oder Android-Smartphone zu ermöglichen.

Token für jeden Bezahlvorgang

„Besonders die Aspekte Datenschutz und Anonymität beim Bezahlen per Smartphone haben die Jury beeindruckt, da sich Blue Code als europäische Alternative deutlich von US-amerikanischen Mitbewerbern abhebt”, erklärt Christian Pirkner, CEO der Blue Code International AG.

„Wir speichern oder übertragen keine sensiblen Kundendaten. Blue Code wickelt die Handy-Zahlung über die anonyme, eindeutige Benutzer-ID aus dem Kernbankensystem einer Bank ab. Das macht die Lösung extrem sicher, und die Daten­hoheit bleibt bei der Hausbank des Kunden.” (pj)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL