INDUSTRIAL TECHNOLOGY
Öko-Strom from Austria © Mein AlpenStrom

Cord Prinzhorn (li.) und Philipp Rehulka, die beiden Chefs von MeinAlpenStrom.

© Mein AlpenStrom

Cord Prinzhorn (li.) und Philipp Rehulka, die beiden Chefs von MeinAlpenStrom.

18.09.2015

Öko-Strom from Austria

Cord Prinzhorn will mit eigenem Energieversorgungsunternehmen den öster­reichischen Strommarkt politisch und wirtschaftlich unabhängiger machen.

NIKLASDORF. „Wir leben in einer Schein-Liberalisierung. Von den Top-20 unter den heimischen Energieversorgern waren bisher nur drei wirklich in privater Hand. Abhängigkeit von Bund, Gemeinden oder Landesversorgern sowie mangelnde Transparenz bei Preisgestaltung, Stromherkunft und Eigentümerstrukturen der Stromlieferanten prägen den österreichischen Markt”, kritisiert Cord Prinzhorn, CEO der Prinzhorn Holding, und bringt jetzt mit MeinAlpenStrom einen neuen Stromanbieter auf den Markt.

Unabhängig und fair

Das Unternehmen ist zu 100% von Politik und E-Wirtschaft unabhängig und bietet ausschließlich Strom aus eigener Produktion. Erzeugt wird dieser in den beiden unternehmenseigenen Kleinwasserkraftwerken in Niklasdorf und Frohnleiten, die auf dem neuesten Stand der Technik gebracht wurden und deren Kapazitäten für die Versorgung von rund 20.000 Haushalten reicht.

Eine transparente Tarifgestaltung sieht man als weiteren Pluspunkt, um sich am österreichischen Strommarkt erfolgreich zu etablieren.
„Ökostrom muss nicht teuer sein”, sagt Philipp M. Rehulka, Geschäftsführer der MeinAlpenStrom GmbH. Das Ein-Tarif-Modell „Echtökostrom” bietet einen Arbeitspreis von 5,5 Cent/kWh. Dazu erhält jeder Neukunde im ersten Jahr einen Rabatt von 1 Cent pro kWh. Zusätzlich wird jeder neue Kunde zum Kraftwerksbesuch an der Mur eingeladen, inklusive Gutschein zum Einsetzen eines eigenen Fischs in der Fischaufstiegshilfe des Kraftwerks.
„Ich bin davon überzeugt, dass MeinAlpenStrom einen wichtigen Impuls für den österreichischen Strommarkt geben kann”, ist Prinzhorn überzeugt. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL