MARKETING & MEDIA
Auszeichnung der kreativsten Köpfe © wks/wildbild
© wks/wildbild

Redaktion 28.02.2020

Auszeichnung der kreativsten Köpfe

Bei der Salzburger „Nacht der Werbung” wurden kürzlich die besten Agenturen und ihre Arbeiten ausgezeichnet.

Die Nacht der Werbung in Salzburg war am 20. Februar wieder fest in der Hand der Kreativen. In diesem Rahmen wurden heuer wieder die Landespreise für Marketing, Kommunikation & Design 2020 der Wirtschaftskammer Salzburg vergeben.

„Der Landespreis hat es wieder einmal geschafft, sowohl die Spitze als auch die Breite der Salzburger Kommunikationsbranche abzubilden”, sagte Clemens Jager, Obmann der Fachgruppe Werbung & Marktkommunikation in der WKS.
In 15 verschiedenen Kategorien konnten Auszeichnungen geholt werden. Die meisten Siege verbuchten diesmal die Agenturen Salic GmbH, Wuger – Brands in Motion und die dunkelblaufastschwarz GmbH. Mit den Agenturen Neonblack OG, SolidShot Film Productions powered by the Rowland Company Strategy Consulting GmbH, der Kwer.Projekt GmbH und der Raven und Finch/Kickinger Soundbranding GmbH gingen vier der begehrten Siegertrophäen an Agenturen, die zum ersten Mal eingereicht haben.

Wirtschaftsstandort Salzburg

„Der Salzburger Landespreis zeigt, welche große Bedeutung die Salzburger Agenturen und Kreativstudios für den Wirtschaftsstandort haben. Sie tragen mit ihrem Know-how und ihren Werbekreationen dazu bei, für die tollen Leistungen und Produkte der Salzburger Unternehmen im In- und Ausland Aufmerksamkeit zu schaffen”, freut sich auch Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf.

Insgesamt wurden 415 Arbeiten eingereicht. Aus diesen Projekten wählte eine internationale Jury 85 Arbeiten aus. Bewertet wurden ausschließlich die Idee und die kreative Umsetzung; die Größe des Kunden oder das Budget waren keine Kriterien, kleine Agenturen und „Small-Business-Projekte” hatten dieselben Chancen.

Vorn dabei

Für den kürzlich ausgeschiedenen Fachgruppenobmann Michael Mrazek verdeutlichte der heurige Landespreis einmal mehr, dass Salzburg ein führender Kommunikationsstandort in Österreich ist. „Die Salzburger Agenturen müssen keinen Vergleich scheuen. Das hat sich vergangenen Herbst auch beim österreichischen Bundeswerbepreis, dem Austriacus, gezeigt. Hier war Salzburg wieder unter den Bundesländern mit den meisten ausgezeichneten Agenturarbeiten zu finden.”

Nachwuchsförderung

Die immer lebendiger werdende Werbeszene Salzburgs sieht Mrazek als das Ergebnis der langjährigen Ausbildungsinitiativen: „Wie in vielen anderen Branchen gestaltet sich die Suche nach Berufsnachwuchs mehr als schwierig. Salzburgs Kreativbranche hat den drohenden Fachkräftemangel schon vor Jahren erkannt und die Plattform ‚Bildung Kreativwirtschaft' gegründet. Hier wird mit den verschiedensten Schwerpunkten der kreative Nachwuchs von morgen ausgebildet.”

Zu dieser Plattform gehören neben der Universität und der FH Salzburg auch die Werbedesign-Akademie am Wifi Salzburg, die Landesberufsschule und die HTL für Grafik & Medien in Salzburg. Ihr Ziel ist nicht nur die Ausbildung des Berufsnachwuchses, sondern auch die Vernetzung zwischen den Bildungseinrichtungen und der Wirtschaft.

Jung und erfolgreich

Der starke Nachwuchs ließ sich auch bei der Preisverleihung sehen und bestätigte, dass auch Newcomer innerhalb der Branche die Chance auf einen Sieg haben.

Die junge Agentur Creative Tactics & Design reichte zum ersten Mal Projekte beim Landespreis ein und konnte auf Anhieb die dritten Plätze in den Kategorien Social Media mit einem Projekt für die Salzburger Sport GmbH und in der Kategorie Werbekampagnen für Mini Austria für sich beanspruchen. Agenturchef Klaus Ernst Laimer: „Gerade für uns als kleinere Agentur ist es toll, heute zwei Mal Bronze erreicht zu haben. Das erfüllt mich mit Stolz. Ich freue mich schon auf die Nacht der Werbung 2022.” (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL