MARKETING & MEDIA
Bestnoten für Marketing-Studierende der FH St. Pölten Neue Wege gehen © Claudia Mann

Helmut Kammerzelt.

Neue Wege gehen © Claudia Mann

Helmut Kammerzelt.

Redaktion 19.10.2021

Bestnoten für Marketing-Studierende der FH St. Pölten

Eine Umfrage bei Praktikumsgebern zeigt sehr hohe Zufriedenheit mit den Studierenden.

ST. PÖLTEN. Eine „Note“ von 1,16 auf einer 6er-Skala erzielten die Studierenden des Studiengangs „Marketing & Kommunikation“ der FH St. Pölten von ihren Praktikums-Betreuern. Gefragt wurde unter anderem nach der „Gesamt-Zufriedenheit“ mit den St. Pöltener Marketing-Studierenden im Rahmen einer Befragung.

„Ergebnis der harten Arbeit“
Auch die Einzelergebnisse zeigen sehr gute Werte: Sowohl bei Social-Skills, die beispielsweise Team-Fähigkeit, Reflexionsfähigkeit oder Lösungskompetenz beinhalten, als auch bei fachlichen Themen wie etwa Marketing-Wissen oder Online-Marketing-Kompetenzen konnten weit überdurchschnittliche Ergebnisse erzielt werden. Studiengangsleiter Helmut Kammerzelt ist überaus zufrieden: „Das ist das Ergebnis der harten Arbeit vieler toller Menschen – das sind einerseits natürlich die Studierenden, aber andererseits auch die haupt- und nebenberuflichen Lehrenden und die Kolleginnen aus der Studiengangs-Verwaltung.“
 
“Qualitativ hochwertige Zusammenarbeit“
Ursula Arnold, CEO von Mindshare, hat seit vielen Jahren Erfahrungen mit Studenten und Absolventen der Marketing-Studiengänge der FH St. Pölten: „Wir ermöglichen den Studierenden der FH St. Pölten seit vielen Jahren, ihr mehrmonatiges Pflichtpraktikum bei uns zu absolvieren. Uns geht es um eine qualitativ hochwertige Zusammenarbeit mit den Studierenden. Was uns sehr freut, ist das hohe Niveau der Praktikanten, das sich jährlich steigert."
 
Eine ähnliche Sichtweise hat Rainer Reichl, Geschäftsführer der Werbeagentur Reichl und Partner: „Schon seit Jahren freuen wir uns über die Praktikanten und Absolventen der FH St. Pölten. Vor allem gefällt uns die Vielseitigkeit der Ausbildung. Absolventen der FH St. Pölten zeichnen sich sowohl durch ihre theoretische als auch praktische Ausbildung aus. Wir bieten ihnen tolle Karrierechancen in der klassischen Werbeagentur, Digitalagentur, PR-Agentur, Eventagentur und Media-Agentur.“ (red)
 
Über die Umfrage
Beide Unternehmen waren auch an der Umfrage beteiligt. In Summe ging der Fragebogen an alle 60 Praktikumsunternehmen der Studierenden vom Bachelor „Marketing & Kommunikation“. Das Berufspraktikum ist ein Pflichtteil im Curriculum. Es findet im 6. Semester (und in Ausnahmefällen zwischen dem 4. und 5. Semester) statt. Die Studierenden müssen ein fach-adäquates Praktikum absolvieren. Die Partnerunternehmen kommen sowohl aus dem Agentur-Bereich (z.B. Werbeagenturen, PR-Agenturen, Online-Agenturen, etc.) als auch aus den entsprechenden Fachabteilungen in unterschiedlichsten Unternehmen (z.B. Marketing-Abteilungen, Social Media-Abteilungen, etc.). (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL