MARKETING & MEDIA
ePaper-Zahlen erfreuen „Die Presse” © Die Presse

Herwig Langanger, Vorsitzender der Geschäftsführung Die Presse.

© Die Presse

Herwig Langanger, Vorsitzender der Geschäftsführung Die Presse.

Redaktion 28.02.2020

ePaper-Zahlen erfreuen „Die Presse”

WIEN.„Unser Digitalangebot und unser täglicher hochwertiger Journalismus sind die entscheidenden Aspekte, warum ein Leser zu einem Abonnenten wird. Die enorm steigenden ePaper-Zahlen sind unsere Bestätigung, dass unser Weg der richtige und zukunftsweisend ist”, so Rainer Nowak, Chefredakteur, Herausgeber und Geschäftsführer der Presse, über die aktuellen Zahlen der österreichischen Auflagenkontrolle.

Herwig Langanger, Vorsitzender der Presse-Geschäftsführung, zeigt sich ebenfalls sehr erfreut: „Die Zahlen beweisen, dass immer mehr Leser unser Digitalangebot schätzen.”
Laut ÖAK konnte Die Presse bei den verkauften ePaper ein Plus von 43% aufweisen. Die verkauften ePaper-Abos wurden von 13.449 (2. Hj. 2018) auf 19.197 (2. Hj. 2019) gesteigert.
Und auch bei der Sonntags-Presse gab es ein Plus: Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum wuchs die Abonnentenzahl der Presse am Sonntag um 10% (inkl. ePaper), in Zahlen sind dies 5.213 neue Abonnenten. Die Gesamtzahlen liegen bei der Presse am Sonntag bei 59.451 (inkl. 19.197 ePaper). (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL