RETAIL
Sleep well in your Bettgestell © Ikea (2)
© Ikea (2)

Redaktion 04.10.2019

Sleep well in your Bettgestell

Schäfchen zählen mit Ikea: Der Möbelhändler macht mit einer großen Schlafkampagne auf sich aufmerksam.

••• Von Paul Hafner

VÖSENDORF. Heute Freitag startet die „Besser schlafen”-Tour von Ikea: Sieben Wochen lang machen Schlafforscher und Experten auf die Bedeutung des guten Schlafs aufmerksam – und bieten Besuchern der Tour unter anderem die Möglichkeit, mittels EEG-Untersuchung einen direkten Einblick ins schlafende Gehirn zu bekommen.

Die Tour beginnt um 14 Uhrmit einem Info-Programm bei Ikea Salzburg, macht dann im Wochentakt jeweils samstags von 9 bis 17 Uhr Station in verschiedenen Ikea-Filialen und endet am 16. November in Graz.

#worklifesleepbalance

Ikea will 2020 dem Thema Schlaf insgesamt vermehrt Aufmerksamkeit widmen – die mit dem Hashtag #worklifesleepbalance beworbene „Bewusstseinsbildungstour” soll den Startschuss darstellen. Die sieben Stationen sollen unterhalten und informieren; dazu stehen Physiotherapeuten zur Verfügung, die man dann zu seinen „ganz persönlichen Schlafschwierigkeiten befragen kann und bei denen man Tipps und Tricks bekommt”, wie es in der Aussendung heißt.

Themen-Sensibilisierung

Als Auftakt-Highlight wird ein Vortrag von Manuel Schabus vom Institut für Schlaf-, Kognitions- und Bewusstseinsforschung der Universität Salzburg angepriesen.

Der Universitätsprofessor bemerkt seit 2007 eine deutliche Zunahme an Schlafproblemen: Drei von zehn Österreichern haben Einschlaf-, mehr als die Hälfte haben Durchschlafstörungen; 16% nehmen medizinische Hilfe in Anspruch.
Dass die Hälfte der Österreicher weniger als sieben Stunden schläft, habe gravierende Auswirkungen – eine erhöhte Zahl psychischer und somatischer Erkrankungen, sinkende Arbeitsleistung und steigende Verkehrsunfälle seien (zum Teil) auf Schlafmangel zurückzuführen.

Tourprogramm

Ziel des Programms sei es, „eine breite Bevölkerungsschicht zu animieren, sich mit dem Thema Schlaf auseinanderzusetzen”, so Ikea-Unternehmenssprecherin Barbara Riedl.

Bei den fünf Programmstationen gehe es zudem auch um Themen wie Biorhythmus, Ernährung und Gute-Nacht-Geschichten für Kinder und Erwachsene; auch Workshops (Thema: „In der Natur schläft es sich am besten”) werden angeboten.

Crossmediale Kampagne

Die Tour ist Teil einer crossmedialen „Work-Life-Sleep-Balance”-Informationskampagne, die in Deutschland im Sommer gelauncht wurde. Als Protagonisten der Spots treten Prinzessinnen, Astronauten und kleine Monster auf. Im Zentrum der Promotion steht Ikeas gesamtes Schlafzimmer-Sortiment.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL