AUTOMOTIVE BUSINESS
Autos vergleichen © medianet

Kreative Köpfe Emanuel Brandis und Ronny Rockenbauer haben Go!drive gerade erst gelauncht, denken aber bereits über eine Internationalisierung ihres Angebots nach: „In einem nächsten Schritt wollen wir auf den gesamten deutschsprachigen Markt expandieren.”

© medianet

Kreative Köpfe Emanuel Brandis und Ronny Rockenbauer haben Go!drive gerade erst gelauncht, denken aber bereits über eine Internationalisierung ihres Angebots nach: „In einem nächsten Schritt wollen wir auf den gesamten deutschsprachigen Markt expandieren.”

Redaktion 10.01.2020

Autos vergleichen

Die neue Plattform „Go!drive” ermöglicht einen Vergleich aller 425 am rot-weiß-roten Markt aktuell angebotenen Automodelle.

WIEN. Die Vienna Autoshow ist nicht nur Präsentationsfläche für neue Fahrzeuge und Modelle, sondern traditionell auch einer der wichtigsten rot-weiß-roten Branchentreffpunkte. Vor, auf und nach der Messe werden daher regelmäßig auch neue automotive Studien und Produkte präsentiert, heuer etwa die innovative Plattform „Go!drive” (www.godrive.at). Emanuel Brandis, Managing Partner bei W1 Omnichannel Marketing, und Ronny Rockenbauer, Produzent und Präsentator des ORF 2-Magazins „Mobilitas – alles, was uns bewegt”, launchen damit ein unabhängiges Auto-Vergleichsportal, das in Zukunft die Suche nach dem individuell passenden Neuwagen deutlich vereinfachen soll.

Umfassende Übersicht

„Der Automobilhandel unterliegt seit einigen Jahren – wie auch die meisten anderen Branchen – einem fundamentalen Wandel des Konsumverhaltens. Die Information über Produkte und die Kaufentscheidung wird großteils nicht mehr am Point of Sale gefällt”, erklärt Brandis die Hintergründe, die zur Entwicklung der Plattform führten. „Es gibt heute online unglaublich viele Informationen zu den angebotenen Modellen und Fahrzeugen, allerdings nirgendwo eine unabhängige Übersicht aller in Österreich angebotenen Marken und Modelle. Zudem erschweren die unterschiedlichen Auftritte der Hersteller die Vergleichbarkeit. Wir haben uns daher vor eineinhalb Jahren die Gründung einer derartigen Plattform zum Ziel gesetzt.”

Dafür musste nicht nur ein optischer Auftritt geschaffen werden, sondern galt es vor allem, die vielen Daten der aktuell 425 in Österreich angebotenen Modelle von 44 Marken mit insgesamt 5.790 verschiedenen Modellvarianten (Brandis: „Und da sind die vielen Individualisierungsmöglichkeiten noch gar nicht berücksichtigt!”) zu recherchieren und einzubinden. Mit Jato Dynamics konnte dafür ein international renommierter Partner gefunden werden, der tagesaktuelle Informationen zuliefert.

Innovative Suchfunktion

Herzstück der Plattform ist die unabhängige Suchfunktion, die anhand unterschiedlicher Kriterien wie Antriebsart, Größe, Verbrauch, Preis oder Geländegängigkeit und Ausstattungsdetails wie beispielsweise die Verfügbarkeit einer Lenkradheizung die individuell passenden Modelle identifiziert, wie Ronny Rockenbauer erklärt. Ergänzend zu den Daten und unabhängigen Fahrzeuginformationen werden auch Links zu Fahrtests und direkt zu den Fahrzeugdaten auf der Hersteller-Website angezeigt. Künftig könnten sogar Gebrauchtwagenangebote mit den gewünschten Kriterien angezeigt werden.

Neues Tool für die Branche

„Etwas Ähnliches oder Vergleichbares gibt es weltweit unseres Wissens nach nicht, weshalb wir nach dem Launch in Österreich mittelfristig auch den Schritt über die Grenze zunächst auf den deutschsprachigen Raum wagen wollen”, so Rockenbauer weiter.

Brandis abschließend: „Mit diesem Angebot geben wir der stark im Umbruch befindlichen Branche ein wertvolles, primär nicht kommerziell orientiertes Produkt in die Hand.” Nachsatz: „Allerdings ist mittel- bis langfristig natürlich denkbar, dass es im Rahmen von bezahlten Kooperationsvereinbarungen zusätzliche Informationen zu einzelnen Fahrzeugen oder Bewegtbildcontent gibt. Aber – und das ist Grundvoraussetzung – diese Inhalte dürfen die Unabhängigkeit der Seite nicht gefährden. Klassische Werbung oder die Vorreihung bei der Fahrzeugsuche wird es auf der Plattform nie geben.” (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL