CAREER NETWORK
Das wird teuer … © Panthermedia.net/Marko Volkmar

Kostenfaktor Der Abgang wichtiger Mit­arbeiter kann Kosten von mehreren Hundert­tausend Euro verur­sachen – und damit den Unternehmenserfolg gefährden.

© Panthermedia.net/Marko Volkmar

Kostenfaktor Der Abgang wichtiger Mit­arbeiter kann Kosten von mehreren Hundert­tausend Euro verur­sachen – und damit den Unternehmenserfolg gefährden.

Redaktion 13.12.2019

Das wird teuer …

„WegUndJetzt”: Ein neuer innovativer Test macht erstmals den Wert von Schlüsselkräften für Unternehmer messbar.

WIEN. Was kostet es, wenn Schlüsselkräfte das Unternehmen verlassen? Welche Risiken sind damit verbunden? Und wer überhaupt sind meine Schlüsselkräfte? Gute Fragen, die im Zentrum von „WegUndJetzt” stehen – einem Gemeinschaftsprodukt der beiden Wiener Unternehmensberaterinnen, Strategie- und Organisationsentwicklerinnen Barbara Joshua und Claudia Piribauer.

Aufwand größer als vermutet

„Vielen Chefs und Führungskräften ist nicht bewusst, wie sehr der Geschäftserfolg und die Stabilität ihres Betriebes von ihren Schlüsselkräften abhängig ist, und wie sehr der Verlust einzelner Führungskräfte diese Stabilität gefährden und zugleich enorme Kosten verursachen kann”, erklärt Joshua im Gespräch mit medianet. „Die Aufwände für die Personalsuche, für die Einarbeitung eines neuen Mitarbeiters oder für eine möglicherweise über Monate vakante Stelle werden meist dramatisch unterschätzt. Dabei können diese leicht in die Hunderttausende gehen.”

Das sitzt – ist allerdings nur die Spitze des Eisbergs. „Die errechneten Kosten sind nur die Summe der Aufwände, die wir eindeutig quantifizieren können”, sagt Piribauer. „Darüber hinaus kann der Abgang eines wichtigen Mitarbeiters auch Produktions- und Qualitäts- sowie Imageverluste nach sich ziehen. Es geht wertvolles Wissen und Know-how verloren. Im Worst Case droht sogar der Verlust von Aufträgen und Kunden.”

Kostenloser Einschätzungstest

Mit „WegUndJetzt” wollen die beiden Unternehmerinnen Betrieben frühzeitig die Möglichkeit geben, gegenzusteuern und den drohenden Verlust von Schlüsselkräften abzuwenden, wie Claudia Piribauer betont.

Dazu haben sie einen kompakten und kostenlosen Staff Maturity Test mit 32 qualitativen und quantitativen Fragen erstellt und diesen mit Vergleichszahlen, Erfahrungswerten sowie eigenen Berechnungen hinterlegt. Innerhalb weniger Minuten bekommen Interessenten damit auf der Website (www.wegundjetzt.com) oder als App (Google Play Store und Apple Store) eine Rückmeldung zum Reifegrad ihres Unternehmens im Umgang mit Mitarbeitern sowie eine Einschätzung der Kosten, die beim Abgang wesentlicher Mitarbeiter entstehen können.
Bei Bedarf unterstützen Barbara Joshua und Claudia Piribauer anschließend an den Test Unternehmen mit einem standardisierten Beratungsprodukt in vier Workshops über einen Zeitraum von drei Monaten bei der Verbesserung ihrer Ergebnisse. Ziel ist es, wichtige Mitarbeiter möglichst langfristig im Unternehmen zu halten und neue Schlüsselkräfte zu gewinnen.

Nur keinen Stress machen!

Dabei sollten die Stellen nach Möglichkeit schon jetzt mit Mitarbeitern besetzt werden, die für den zukünftigen Unternehmenserfolg notwendige Kompetenzen mitbringen. Keinesfalls soll man sich bei der Personalsuche unter Druck setzen lassen. „Eine zwar schnell, aber schlecht besetzte Position entwickelt sich in vielen Fällen zu einem Bumerang”, wie die beiden Expertinnen abschließend erklären. „Und dieser kann unter dem Strich hohe Mehrkosten verursachen.” (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL