DESTINATION
Sommerbilanz spielt alle Stückln © Podersdorf Tourismus
© Podersdorf Tourismus

Redaktion 01.09.2017

Sommerbilanz spielt alle Stückln

Positive Tourismus-Entwicklung am Neusiedler See: Plus bei Nächtigungen und Ankünften.

NEUSIEDL. Die bisherige Sommerbilanz sorgt für gute Laune bei den heimischen Touristikern – von West bis ganz im Osten: Wurden erst kürzlich die entsprechenden Zahlen des Burgenlands mit einem landesweiten Nächtigungsplus von 0,7% präsentiert, so freut man sich in der nördlichsten und stärksten Tourismusregion des Bundeslands über ein Plus von satten 3,5% bei den Nächtigungen (+20.790) und sogar 5,3% bei den Ankünften (+11.330).

Allein im Juni wurden am Neusiedler See jeweils 20% mehr Ankünfte und Nächtigungen verzeichnet.

„Gute Arbeit des Teams”

Für den Geschäftsführer der Neusiedler See Tourismus GmbH, Stefan Schindler – er hat am 1. Mai 2017 diese Funktion übernommen – ist das ein klarer Hinweis auf die bisherige gute Arbeit des Teams: „Der Weg, der schon in der Zeit vor mir eingeschlagen wurde, nämlich die Qualitätssteigerung zu forcieren, den Marktauftritt zu fokussieren und vor allem auch in das Online-Marketing zu investieren, trägt Früchte.”

Kommunikationsinvestments

Schindler betont die verbesserte Zusammenarbeit mit den Betrieben rund um den See: Die gemeinsam mit der LAG nordburgenland plus erstmals in Österreich installierte Position eines „Vermieter-Coaches” mit Hauptaugenmerk auf die Online-Buchbarkeit zeige nicht nur in der direkten Vermarktung Erfolge. Auch das dadurch gesteigerte Tourismusbewusstsein der KMU trage zur positiven Entwicklung und Stimmung bei.

Ein Erfolg sei auch die direkte Förderung einer touristischen Qualitätsoffensive am See. „Die dadurch schon in Schwung gekommenen Investitionen sollen auch in Zukunft dafür sorgen, dass die Bettenstruktur erhöht bzw. das qualitative Bettenangebot entsprechend gesteigert wird.” Es solle auch der Umgang mit heiklen Situationen, das Risikomanagement, verbessert werden – „und zwar in allen Bereichen und Situationen, sei es einem Gast, einer Behörde, einem Medium oder einem Partner gegenüber. Ein ver­antwortungsbewusster Umgang mit Blick auf die Auswirkungen soll so trainiert werden”, unterstreicht Stefan Schindler die Wertigkeit von Investments in die moderne Kommunikation in der gesamten Dienstleistungskette.

Medienkooperationen

Direkte Wirkung zeigt nach Aussage des Geschäftsführers auch eine intensive und strukturierte Kommunikationsarbeit mittels einer ebenfalls vom Land geförderten Medienkooperation seit Anfang dieses Jahres; auch hier sei es vor allem die Bewerbung über Online-Medien, die sich schon jetzt in zusätzlichen, wenn auch oft kurzfristigen, Buchungen übers Internet niederschlägt. (gb)
www.neusiedlersee.com

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema