INDUSTRIAL TECHNOLOGY
Fokussiert und elektrisch © Stefanie J. Steindl

Ronald Moser, Mercedes-Benz Trucks; Hans-Jürgen Salmhofer, BM Klimaschutz; Alexander Winter, DB Schenker; Andreas Prummer, Fuso; Maximo Lopez Alvarez, DB Schenker (v.l.).

© Stefanie J. Steindl

Ronald Moser, Mercedes-Benz Trucks; Hans-Jürgen Salmhofer, BM Klimaschutz; Alexander Winter, DB Schenker; Andreas Prummer, Fuso; Maximo Lopez Alvarez, DB Schenker (v.l.).

Redaktion 09.07.2021

Fokussiert und elektrisch

Logistikdienstleister DB Schenker stärkt Österreich-Geschäft mit eigenem ­Managementteam und setzt auf grüne City-Logistik.

WIEN. Der integrierte Logistikdienstleister DB Schenker organisiert sich in Österreich neu und baut eine auf Österreich fokussierte Unternehmensführung auf. So soll ein eigenes Managementteam mit klarer Produktverantwortung nur für den österreichischen Markt etabliert werden. Bis Herbst 2021 soll das neue Team stehen.

Österreich wird dabei in die vier Areas Nord, Süd, Ost und West eingeteilt, wobei alle zwölf Standorte und somit auch die Kundennähe des Logistikdienstleisters erhalten bleiben. In diesen Areas gibt es dann jeweils einen Leiter für Contract Logistics, Land Transport, Ocean Freight, Air Freight und Sales.

Synergien besser nutzen

Ungeachtet dessen setzt DB Schenker seine Nachhaltigkeitsstrategie fort und nimmt zwei vollelektrische und emissionsfreie leichte Lkw, Fuso eCanter-Lkw von der Marke Daimler Trucks, für den Transport in Österreich, dzt. Wien, in Betrieb.

„DB Schenker hat sich das Ziel gesetzt, der führende Anbieter grüner Logistik zu werden und die spezifischen Transportemissionen bis 2030 um 40 ­Prozent zu senken”, sagt Alexander Winter, CEO von DB Schenker in Österreich und SEE. Mit dem Einsatz der vollelektrischen Leicht-Lkw habe man eine CO2-freie City-Logistik realisiert. (hk)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL