INDUSTRIAL TECHNOLOGY
Virtuelle Roboter„Partnerbörse“ © ABB
© ABB

Redaktion 28.08.2020

Virtuelle Roboter„Partnerbörse“

Passt dieser Roboter in die Produktionsumgebung? ABB bietet Augmented Reality auf dem Smartphone.

••• Von Helga Krémer

WIEN. Eine Visualisierung auf dem Smartphone oder Tablet will einfach und schnell aufzeigen, wie sich Roboter in bestehende Prozesse und Anlagen integrieren lassen. Klingt nach Zauberei, ist aber tatsächlich ab sofort Bestandteil der leistungsstarken, PC-basierten OfflineProgrammiersoftware RobotStudio von ABB. Damit soll die Entscheidung, ob und wie sich ein Roboter in einen bestimmten Prozess oder in eine bestimmte Anwendung einfügt, mit dem Augmented Reality (AR) Viewer so einfach wie noch nie gemacht werden.
Roboter simpel einblenden Mit dem AR Viewer lässt sich jedes in RobotStudio erstellte Modell für den gewünschten Einsatz testen. Nutzer erhalten anschaulich einen Eindruck von der Größe und dem Maßstab eines Roboters oder einer Roboterzelle und erkennen schnell, ob und wie sie in eine vorhandene Produktionsanlage passen. Dabei bietet die zugrundeliegende AR-Technologie die Möglichkeit, das Modell per Smartphone oder Tablet in die reale Produktionsumgebung einzubetten, entsprechend zu skalieren und aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten, um das optimale Ergebnis zu erhalten. Dem nicht genug, zeigt der AR Viewer das simulierte Modell darüber hinaus auch in Aktion. Mittels Zeitleistenfunktion können Anwender die Zykluszeit überprüfen oder schnell zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Animation springen. So lassen sich weitere Optimierungen ausloten oder potenzielle Probleme vorab identifizieren.

Einfach herumprobieren Damit eignet sich der Augmented Reality Viewer besonders für Unternehmen, die mit der robotergestützten Automatisierung starten wollen, sowie für diejenigen, die bisher weder Zeit noch Ressourcen hatten, die Planung einer entsprechenden Anlage in die Wege zu leiten. „Aus den Gesprächen insbesondere mit Mittelständlern
haben wir erfahren, dass viele Inhaber eine Automatisierung mit Robotern anstreben. Meist jedoch wissen sie nicht, wie und wo sie damit starten sollen. RobotStudio als wichtiges digitales Tool hilft ihnen dabei, die Installation und den Einsatz von Robotern zu vereinfachen“, sagt Antti Matinlauri, Leiter des Produktmanagements bei ABB Robotics, und erklärt: „So erkennen sie schnell, wie Roboter in ihre Produktionslinien integriert werden können und wie Automatisierung die Produktivität und Flexibilität bestehender Prozesse verbessern kann – noch bevor sich die Unternehmen zu einer Investition verpflichten.“ Die App ist ab sofort kostenfrei im App Store von Apple sowie im Google Play Store erhältlich und kann auf jedem kompatiblen Gerät installiert werden.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL