INDUSTRIAL TECHNOLOGY
Wachstum, Weitblick und wunderbare Nischen © PantherMedia/khunaspix
© PantherMedia/khunaspix

Redaktion 09.07.2021

Wachstum, Weitblick und wunderbare Nischen

Die diesjährigen Exportpreisgewinner in der Kategorie Transport und Verkehr sind jeder für sich einzigartig.

••• Von Helga Krémer

WIEN. „Die österreichischen Verkehrs- und Logistikunternehmen haben nicht nur am Höhepunkt der Pandemie dafür gesorgt, dass die Versorgung der Bevölkerung aufrechterhalten werden konnte, sondern sie leisten Tag für Tag hervorragende Arbeit für den Wirtschaftsstandort und den Wohlstand in unserem Land”, so Alexander Klacska, Obmann der Bundessparte Transport und Verkehr in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), anlässlich der diesjährigen Kür der Exportpreissieger.

Goldige Gebrüder Weiss

Gold ging in der Kategorie Transport und Verkehr an eines der ältesten Logistikunternehmen der Welt, die Gebrüder Weiss GmbH. Dem Logistikunternehmen gelang es, so die Begründung der Jury, unter besonders schwierigen Bedingungen sein internationales Netzwerk erfolgreich auszubauen: Mit der Übernahme von Ipsen Logistics wurde die Standortstruktur in Deutschland verdichtet sowie der Markteintritt in Polen, Südkorea, Malaysia, Australien und Neuseeland vollzogen.

„Trotz Coronakrise hat Gebrüder Weiss 24 neue Standorte in fünf Ländern eröffnet – und das komplett remote, ohne persönlich vor Ort zu sein. Die Standorte sind mittlerweile vollständig integriert, leisten einen substanziellen Beitrag in unserem Netzwerk und bilden ein wesentliches Rückgrat für den Erfolg unserer exportorientierten Kunden”, sagt Lothar Thoma, Geschäftsführer Air & Sea bei Gebrüder Weiss.
Bereits Anfang Juni wurde Gebrüder Weiss für seine Imagekampagne „#GWmovesOn – Helden in der Logistik” mit dem German Brand Award ausgezeichnet.

Silberner Felbermayer

Silber entschied die Felbermayr Transport- und Hebetechnik GmbH & Co KG für sich; das inhabergeführte Unternehmen mit Sitz in Wels ist als Indus­triedienstleister für Transport, Hebetechnik und Bau tätig und hat sich europaweit auf die Lösung schwieriger Transporte mit Schwergut spezialisiert. Beim Transport von „Oversized-Cargo” habe das Unternehmen die Vorteile des multimodalen Transports früh erkannt und setze seit Langem auf die Kombination von Straße und Schiene sowie auch Wasser, lobt die Jury,

Bronzene Pink Aviation

Der dritte Platz bzw. Bronze ging an die Pink Aviation Services Luftverkehrsunternehmen GmbH & Co KG. Das 1986 gegründete Unternehmen aus Wien hat sich erfolgreich in der Nische Fallschirmspringer-Absetzflüge etabliert. Zu den „rosa Kunden” zählen u.a. militärische Einheiten aus ganz Europa und den USA. Außerdem ist Pink Aviation für Special Operations-Flüge bei Filmaufnahmen im Einsatz.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL