MARKETING & MEDIA
Auszeichnungen © APA/Georg Hochmuth
© APA/Georg Hochmuth

Redaktion 26.06.2020

Auszeichnungen

Österreichischer Jugendpreis ehrt besondere Initiativen – im Jahr 2020 auch rund um Klimaschutz und Coronakrise.

••• Von Britta Biron

WIEN. Heuer wird der Österreichische Jugendpreis, mit dem herausragende Initiativen und Projekte im Bereich der außerschulischen Kinder- und Jugendarbeit in Österreich ausgezeichnet werden, bereits zum fünften Mal vergeben. Bewerbungen sind bis einschließlich 31. Juli online unter https://jugendarbeitinoesterreich.at/jugendpreis-bewerbung/ – hier findet man auch alle Details zu den Teilnahmebedingungen – sowie per Post oder E-Mail an das Bundesministerium für Arbeit, Familie und Jugend möglich.

Reaktion auf große …

Wie im vergangenen Jahr gibt es wieder die Kategorien „Nationale Jugendarbeit”, „Europäische Initiativen”, „Journalistische Leistungen im Interesse der Jugend” sowie „Eure Projekte”.

Als Reaktion auf das steigende Interesse an den Themen Umweltschutz und Ökologie im Zuge der weltweiten Fridays for Future-Initiative werden in der Kategorie „Nationale Jugendarbeit” heuer zusätzlich auch Klimaprojekte von jungen Menschen prämiert.
Und natürlich berücksichtigt der Bewerb heuer auch die Coronakrise. In der Kategorie „Covid-19” werden Projekte ausgezeichnet, die innovativ auf die Herausforderungen der Pandemie reagiert und Online-Angebote geboten haben

… gesellschaftliche Themen

„Gerade in herausfordernden Zeiten ist es wichtig für junge Menschen, sich mit anderen austauschen zu können. Die neue Kategorie ist mir ein besonderes Anliegen. Wir wollen damit die Aktivitäten, die rund um die Krise gesetzt wurden, würdigen und allen Freiwilligen ein großes Dankeschön für ihren Einsatz und ihr Engagement sagen”, betont Bundesministerin Christine Aschbacher, die die Auszeichnungen im November vergeben wird.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL