MARKETING & MEDIA
Verkauf: NP Druck © NP Druck

Bogen- und Rollenoffset Michael Steinwidder ist Geschäftsführer der NP Druck GmbH.

© NP Druck

Bogen- und Rollenoffset Michael Steinwidder ist Geschäftsführer der NP Druck GmbH.

Redaktion 18.05.2018

Verkauf: NP Druck

Die Walstead Group hat einen Vertrag zur Übernahme der GmbH unterzeichnet.

ST. PÖLTEN. Die Niederösterreichisches Pressehaus Druck-und Verlagsgesellschaft m.b.H. hat mit der Walstead Group einen Vertrag zur Übernahme der NP Druck GmbH unterzeichnet. Die Transaktion steht einer Aussendung zufolge unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch die Kartellbehörden. Über den Kaufpreis sei Stillschweigen vereinbart worden.

NP Druck ist eine Bogen- und Rollenoffsetdruckerei mit 160 Mitarbeitern in St. Pölten, die sich auf den Druck kleiner bis mittlerer Auflagen von Zeitschriften, Broschüren und Prospekten spezialisiert hat.
Das Unternehmen wird Teil der CE-Abteilung von Walstead, einem europaweit tätigen Konzern im Bereich Commercial Printing, zu der auch Leykam Let’s Print gehört. Die Niederösterreichischen Nachrichten und die BVZ werden bereits bei Mediaprint gedruckt.

Verluste

Auf derstandard.at lässt sich nachlesen, dass für die NP Druck im Firmenbuch kein Jahresabschluss vorliegt: „Die Alleineigentümerin Niederösterreichisches Pressehaus wies zuletzt für 2016 82,8 Mio. Euro Umsatz aus, vier weniger als 2015. Das Ergebnis lag 2016 5,7 Millionen Euro unter Null, mit knapp 19 Millionen Euro Verlustvortrag aus dem Vorjahr lag der Bilanzverlust 2016 bei 24,7 Millionen Euro.” (gs)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL