MARKETING & MEDIA
Viel Neues in Sicht: Sky passt Preise an © Nik Konietzny/Bavaria Fiction/Sky
© Nik Konietzny/Bavaria Fiction/Sky

Redaktion 03.07.2020

Viel Neues in Sicht: Sky passt Preise an

Der Abosender baut die Eigenproduktion aus und senkt nicht nur für Neukunden die Preise für die Pakete deutlich.

Mit einer neuen Preis- und Paketstruktur will Sky seinen Kunden künftig mehr Transparenz und Flexibilität bieten. Der Zugang zu exklusiven Programmen soll ohne große Preissprünge und zu flexibleren Konditionen möglich sein.

Interessant für die Abonnenten: Die Preise sinken – und zwar nicht nur für Neukunden; auch Bestandskunden haben die Möglichkeit, nach Ablauf ihrer Vertragszeit auf die neu bepreisten Pakete zuzugreifen.
So kostet etwa das Sky Entertainment als Einstiegspaket mit SkyQ künftig für das erste Jahr 12,50 € monatlich und danach 15 €, wobei der Preisaufschlag dazu führt, dass man dann monatlich kündigen kann. Möchte man wieder auf das Jahresabo umsteigen, sinkt der Preis wieder auf die ursprünglichen 12,50 €.
Generell kann man sich als Kunde die Pakete weiter selbst zusammenstellen, allerdings ab nach dem ersten Jahr monatlich kündbar und im Vergleich zur jetzigen Preisstruktur deutlich billiger.
„Im Schnitt werden unsere Pakete um 30 Prozent billiger, manches ist künftig sogar um 50 Prozent günstiger als bisher, und die neuen Preise gelten eben nicht nur für Neukunden, sondern auch für Bestandskunden”, so Michael Radelsberger, Vice President Go to Market bei Sky. In eine ähnliche Kerbe schlägt auch Neal O’Rourke, Geschäftsführer von Sky Österreich: „Unsere Priorität ist es, die Sky-Kunden noch stärker in den Mittelpunkt zu rücken. Die neue Preis- und Paketstruktur ist ein wichtiger Schritt in diese Richtung: Mehr Transparenz und Fairness – zu einem kompetitiven Preis.”
Künftig werde es dadurch einfacher, Sky zu abonnieren beziehungsweise „Zugang zum wahrscheinlich besten TV Erlebnis Österreichs zu haben. Von Hunderten linearen Kanälen, über Top-Serien bis hin zu Hollywood-Blockbustern und Live-Sport – alles ganz komfortabel aus einer Hand, mit Sky Q.”

Premium-Programm

Sky Q und Sky Entertainment betrifft eine der Neuerungen, die Sky für das zweite Halbjahr angekündigt hat: Sky-Abonnenten sehen Sky Originals, zahlreiche internationale Serien von Partnern wie HBO, Fox, TNT oder Showtime sowie mehr als 200 lineare Kanäle künftig zu einem, wie es heißt, „deutlich attraktiveren Preis”. Einem Preis, der neben dem Sky Entertainment-Paket auch den Sky Q Receiver beinhaltet.

Auch die Premium Programm-Pakete können in Zukunft bedarfsgerechter gebucht werden, wie etwa die Pakete Cinema, Sport, Fußball-Bundesliga, Kids und Entertainment Plus, die nun die gleiche Transparenz und Flexibilität wie das Basis-Paket Sky Entertainment bieten. Zudem werde die Erweiterung von Sky Q – etwa durch die UHD-Option oder die Multiscreen-Option – einfacher.
„Unsere Kunden haben nun einen leichteren Zugang zum Content; wir bieten eine faire Preisgestaltung, und Kunden haben eine große Auswahl, wobei sie sich genau das aussuchen können, was sie sehen möchten, ohne dabei Dinge im Pakte dabei zu haben, die sie vielleicht gar nicht benötigen”, so Radelsberger weiter.
So wie bei anderen Medienunternehmen hatte Corona auch Auswirkungen bei Sky – war doch mit dem Sport ein wichtiger Content quasi über Nacht weggefallen.

Auswirkungen von Corona

Stornos gab es aber deshalb eher kaum. Die Kunden hätten dem Sender die Treue gehalten, so Radelsberger. Naturgemäß habe es hier aber auch weniger sportinteressierte Neuabonnenten gegeben, aber jene, die im Lockdown dann eben Serien schauen wollten, hätten hier mit neuen Abos die Delle wettgemacht.

Kampagne läuft

Seit gestern ist auch die neue Kampagne on Air, um das neue Angebot entsprechend zu bewerben. Die Konzeption stammt von der Agentur move121, Media- und Strategieplanung verantwortet die MediaCom. Beim Mediamix setzt man auf TV, Radio, Digital und Print und zu sehen ist die Kampagne zwischen 2. Juli und 16. August. (fej/ls)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL