PRIMENEWS
Ausgezeichnetes ­Eventmarketing © Ness Rubey Fotografie
© Ness Rubey Fotografie

Gianna schöneich 07.12.2018

Ausgezeichnetes ­Eventmarketing

Austrian Event Award: Koop Live Marketing räumte vier Preise ab, Ideal ging mit drei Trophäen nach Hause.

••• Von Gianna Schöneich

Der Austrian Event Award ging vergangenen Dienstag über die Bühne und würdigte bereits zum 22. Mal die Leistungen der Branche. Die Preisträger wurden heuer in der Eventlocation Nordlicht Wien geehrt.

In der Königsdisziplin „Gesamtkommunikation” konnte Ideal Live Marketing das Rennen gemeinsam mit der Reichl und Partner Werbeagentur für sich entscheiden und gewann mit dem Projekt „Intersport Wandertage” Gold. Die Kategorie beurteilt eine Kampagne mit starkem Event-Anteil und das Zusammenspiel von beispielsweise Event, Print, Plakat, PR, TV/Radio und Direct Mailing.

Gold für Bundeskanzleramt

Sowohl Ideal als auch die Agentur Koop Live Marketing waren die Abräumer des Abends. Während die Agentur Ideal drei Trophäen ihr Eigen nennen darf, sind es für Koop sogar vier.

In der Kategorie „Kongresse” erhielt das Projekt „EU-Ratsvorsitz im Austria Center Vienna” von Organisator „Internationales Amtssitz- und Konferenzzentrum Wien” für den Auftraggeber, das Bundeskanzleramt Österreich, Gold verliehen.
Project Design & Organisation konnte in der Kategorie „Corporate Public Events” für die Auftraggeber Copa90 und Uber mit dem Projekt „Uber Destination United” Gold abstauben.
Die OMV fungierte bei dem Projekt „50 years Partnership for success Gazprom–OMV” sowohl als Eventorganisator als auch als Auftraggeber und gewann in der Kategorie „Corporate-Events” Gold.
Unter dem Titel „We are Family” richtete Neuroth einen Mitarbeiterevent aus und erhielt beim Austrian Event Award Gold verliehen. Bei den „Consumer-Events” konnte Koop die Jury mit dem Projekt „ÖBB InfoRail Südstrecke on Tour” für die ÖBB von sich überzeugen.
In der Kategorie „Exhibiton-Events” konnte Koop abermals das Rennen für sich entscheiden und gewann Gold mit dem Projekt „360 Grad Erlebnis – Magna auf der IAA in Frankfurt” für Magna International.
Ideal konnte mit der „Runtastic Live Workout Party” in der Kategorie „Public-Events Sports” überzeugen.
Bei den „Public-Events Charity/Social/Cultural” durfte sich Foto Festival Baden über Gold freuen – dies gewann man mit dem „Festival La Gacilly-Baden Photo”, welches man für die Stadtgemeinde Baden organisierte.

Zwei Sonderpreise

Verliehen wurden Dienstagabend auch zwei Sonderpreise: Die „Best-Supplier-Performance” lieferte das „Event Horizon 2018” ab; Supplier dessen ist Habegger Austria, Eventorganisator Hive­wise – Stefanie Gründl, Auftraggeber war Grid Singularity – GSy.

Den Sonderpreis „Green Events” erhielt das Projekt „Opernredoute 2018”. Organisiert wurde dieses von Bernd Pürcher – Theaterservice Graz für das Opernhaus Graz.
Den Preis „Best Event Location” konnte heuer die Hofburg einstreichen.


Weitere Informationen zum Austrian Event Award:
www.eventaward.at

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL