PRIMENEWS
Die junge Generation der Gamechanger © Bernhard Eder

Denise Krautz, Leitung/Head of 4Stars-Vermarktung bei ProSiebenSat.1 Puls 4 GmbH.

© Bernhard Eder

Denise Krautz, Leitung/Head of 4Stars-Vermarktung bei ProSiebenSat.1 Puls 4 GmbH.

Redaktion 12.04.2018

Die junge Generation der Gamechanger

Denise Krautz, Head of 4Stars, im Interview.

WIEN. Kommende Woche findet das 4Gamechangers Festival statt, die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Anders als in den Vorjahren wird es heuer allerdings keine 71Con geben. Das heißt, heuer fällt das Treffen von Fans und Influencern aus. Weshalb das so ist und welche Rolle Influencer beim 4Gamechangers Festival einnehmen, hat „medianet“ bei Denise Krautz nachgefragt.

medianet: Weshalb kommt das 4Gamechangers Festival heuer ohne 71Con, also ohne ein großes Influencer-Treffen, aus?
Denise Krautz: Die Weiterentwicklung der 71Con war nach zwei erfolgreichen Jahren ein logischer Schritt, weg vom Fan-Event bzw. Treffen hin zu einem Austausch mit der Jugend und den Young Gamechangern. Wir setzen beim 4Gamechangers-Festival heuer darauf, dass die Influencer ihre Meinungen und Haltungen auf den unterschiedlichsten Panels und Sessions äußern; ihre Fans erhalten dadurch noch viel besser die Möglichkeit, sie abseits ihrer Social-Media-Channels besser kennenzulernen.
 
medianet: Auf Influencer verzichten Sie beim 4Gamechangers Festival allerdings nicht – wie sieht die Einbindung heuer aus und warum?
Krautz: Genau, neben der Teilnahme an den unterschiedlichen Panels und Sessions am 4Future-Tag stehen die Influencer für ein Meet & Greet zur Verfügung, und die einen oder anderen werden auf der Bühne auch ihre Songs performen. Mit dabei sind u.a. Michael Buchinger, Janaklar, Simon Mathis, Gusi, Bars and Melody sowie Iggi Kelly.

medianet: Was können wir beim 4Gamechangers Festival von den Influencern lernen?
Krautz: Wir zeigen die Influencer abseits ihrer ‚gewohnten Umgebung‘ und werfen einen Blick hinter ihre YouTube-Videos und Instagram-Postings. Wie wir das machen? Sie werden sich beim 4Gamechangers-Festival unter anderem zu Themen wie ‚Digital Ethics‘ und ‚Education 4.0‘ äußern und dadurch ein großes Stück weit preisgeben, wie die junge Generation an Gamechangern tickt; welche Themen ihnen wichtig sind und in welche Richtung wir uns gesellschaftlich bewegen. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL