PRIMENEWS
Heimat Wien gönnt allen beim CCA ihre Preise – und liefert live den Beweis. © Heimat Wien

Seit 15:00 gratuliert Heimat Wien allen CCA-Nominees mit einer Live-Lesung via Livestram

© Heimat Wien

Seit 15:00 gratuliert Heimat Wien allen CCA-Nominees mit einer Live-Lesung via Livestram

Redaktion 03.05.2018

Heimat Wien gönnt allen beim CCA ihre Preise – und liefert live den Beweis.

Live-Lesung mit allen CCA-Nominees 2018 seit 15:00 Uhr via Lifestream

WIEN. Heute Abend zeichnet der Creativ Club Austria im Rahmen seiner alljährlichen Gala wieder die kreativsten Arbeiten des Jahres aus Werbung, Design und PR in der Gösser Halle in Wien aus. „Wie jedes Jahr werden sich morgen wieder viele in der Branche hinter vorgehaltener Hand ungerecht behandelt fühlen, besser gesagt: lästern und sich vom Neid auf die Ausgezeichneten ablenken lassen“, meint Markus Wieser, Geschäftsführer von Heimat Wien. „Dagegen wollen wir ein Zeichen setzen.“

„Die österreichische Werbe-Branche bezieht ihre Energie zu oft aus kleinlicher Missgunst und kindischer Rivalität, statt diese Energie in die bestmögliche Arbeit zu investieren“, so Wieser.

Heimat Wien setzt daher heute live ein positives Zeichen: Die Agentur gönnt allen – und damit sind wirklich alle gemeint –, für ausgezeichnete Arbeiten auch ausgezeichnet zu werden. „Schließlich tut das am Ende allen gut. Denn schlechte Werbung – und die machen wir alle gezwungenermaßen ab und zu – nervt uns alle. Und die Menschen da draußen noch viel mehr!“, findet Georg Feichtinger, Kreativchef von Heimat Wien.

Darum tritt Heimat Wien humorvoll und „ganz offen und direkt, also zutiefst un-österreichisch“, so Feichtinger, den Gegenbeweis an: Die Agentur gratuliert jedem Ausgezeichneten einzeln für jede einzelne Arbeit in einer Dauerlesung, live aus Singapur in den Sozialen Medien übertragen. Basis ist die Liste der CCA-Nominierten; gelesen wird sie wieder von Martin Leo-Uvizl.

Damit referenziert man auf eine eigene, vielfach national wie international prämierte Kampagne – den Bipa Dauerpreis-Beweis Live. „Prädikat sehenswert. Und vor allem nachahmenswert“, schmunzelt Markus Wieser.

 

http://heimat-wien-gratuliert.at/

Zum Hintergrund mit dem Dauerpreis

Mit dem Beweis sicherte sich Heimat Wien letztes Jahr den offiziellen Guinness Weltrekord für den längsten Werbespot der Welt. Ganze 27 Stunden, 28 Minuten und 10 Sekunden dauerte das Spektakel. Mehr als 15.000 dauerhaft preisgesenkte Artikel wurden dabei heldenhaft von Martin Leo-Uvizl vorgelesen – live, ohne Netz und doppelten Boden aus einer Bipa-Filiale. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema