PRIMENEWS
Projekt „­Freedolls“ © Philipp Lipiarski

Elisabeth Hanser und Samira Rauter

© Philipp Lipiarski

Elisabeth Hanser und Samira Rauter

Redaktion 04.12.2015

Projekt „­Freedolls“

„Eventmarketing ist Beziehungsmarketing“, sagt Elisabeth Hanser von der Agentur Mind-Set Event & Activation Marketing. Daher bekommen Partner und Kunden der Agentur in den nächsten Wochen und Monaten sogenannte Freedolls überreicht. Die Puppen kommen von Samira Rauter, Gründerin der Wiener Privatstiftung PeopleShare, der Erlös kommt dem Projekt „The Forgotten Children of Syria – Kinderflüchtlingshilfe Kilis“ zugute: Kindern und Müttern, die aus ihrer Heimat Syrien fliehen mussten und nun vor­übergehend ein Zuhause in der südtürkischen Stadt Kilis, nahe der Grenze zu Syrien, gefunden haben. Jede Freedoll trägt eine kleine Umhängetasche; darin steckt ein Zettel mit den Namen jener Frau und ihrer Kinder, die die Puppe hergestellt hat. So kann man auch Kontakt herstellen und direkt unterstützen. Die Freedolls sind gegen eine Spende (ab ca. 30 € je Puppe) direkt bei Samira Rauter bzw. PeopleShare erhältlich:
samira@peopleshare.eu

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL