REAL:ESTATE
„Deck10” und „Haller”
Redaktion 10.12.2021

„Deck10” und „Haller”

Lieber in der Nähe des Wiener Hauptbahnhofs? Oder doch gleich im benachbarten Simmering? Zwei neue Buwog-Projekte.

WIEN. „Unsere beiden neuen Projekte sind eine perfekte Ergänzung zu unserem aktuellen Entwicklungsportfolio”, so Buwog-Geschäftsführer Andreas Holler. Im 10. Wiener Gemeindebezirk, unweit des Hauptbahnhofs, entstehen im „Deck10” in der Laxenburger Straße 2 in Summe 229 neue Wohneinheiten – davon 138 frei finanzierte Mietwohnungen und 91 Eigentumswohnungen. Im Nachbarbezirk Simmering erfolgte kürzlich der Spatenstich für das Projekt „Haller” in der gleichnamigen Gasse mit 127 Eigentumswohnungen. Damit befinden sich aktuell 2.351 Wohnungen der Buwog in Bau, 4.050 weitere sind in Planung.

Die Projekte im Detail

„Deck10”, geplant von BKK3-Architekten, erstreckt sich über elf Geschoße und bietet Ein- bis Vierzimmerwohnungen von 37 m² bis 98 m² – alle mit Freiflächen. Außerdem erfüllt ein Co-Working-Space alle Home­office-Anforderungen und schafft damit die Möglichkeit, Wohnen und Arbeiten auch zu Hause räumlich zu trennen. Die Fertigstellung ist für Herbst 2023 vorgesehen.

Das Projekt „Haller” wurde vom Architekturbüro Foam geplant und befindet sich in fußläufiger Entfernung zu den beiden U3-Stationen Zippererstraße und Gasometer. Die Anlage besteht aus drei Baukörpern mit je vier Stockwerken; die Wohnungen sind zwischen 50 m² und 113 m² groß, alle entweder mit Balkon, Terrasse oder Eigengarten. Eine Besonderheit des „Haller” ist sein erhaltener Altbaumbestand: Als Teil des Gestaltungskonzepts ermöglichen knapp 1.000 m² unversiegelte Freiflächen ausreichend Regenwasserversickerung. Geplanter Fertigstellungstermin ist im Sommer 2023. (hk)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL