REAL:ESTATE
Hightech-Premiere © Linde Verlag/Marko Novokmet

Die Konferenz zeigte auf, wie die Blockchain-Technologie die Immobilienbranche verändern wird.

© Linde Verlag/Marko Novokmet

Die Konferenz zeigte auf, wie die Blockchain-Technologie die Immobilienbranche verändern wird.

Redaktion 31.05.2019

Hightech-Premiere

Am 21. Mai fand die blockchain-Real (BR 19) zum ersten Mal in Wien statt, und zwar im Sofitel in der Praterstraße.

WIEN. Rund 150 Gäste aus der Immobilienwirtschaft besuchten die ausverkaufte Konferenz und diskutierten die Chancen und Risiken. Redner und Besucher waren einig, dass die Blockchain-Technologie die Immobilienbranche nachhaltig verändern wird.

Die Themen des Tages waren: Wo und wie kommt die Technologie heute bereits zum Einsatz?
Welche Ideen gibt es für weitere Anwendungen? Wo liegen die gesetzlichen Grenzen und wie ist es um das Thema Absicherung bestellt? Und last but not least: Kann man damit schon Geld verdienen?

(Viel) Mehr als ein Hype

Zahlreiche praktische Ansätze und rege Diskussionen führten zur Erkenntnis: Die Blockchain-Technologie ist nicht nur ein Hype, sondern wird fixer Bestandteil der Immobilienbranche werden.

Unterstützung und Lob gab es von der Stadt Wien: Gemeinderat Markus Schober betonte die Wichtigkeit dieser Form von Expertenvernetzung und Innovationsmanagement im Zentrum Wiens als „smartester Stadt der Welt”.
Die Veranstaltung wurde vom Linde Verlag gemeinsam u.a. mit dem FIBREE-Gründer Walter Strametz organisiert. Linde-Geschäftsführer Klaus Kornherr: „Eines der wichtigsten Anwendungsfelder der Blockchain-Technologie wird die Immobi­lienbranche sein. Wir haben viele konkrete Ansätze und Ideen gesehen und freuen uns, einen Beitrag zur Weiterentwicklung dieser Technologie vor allem aus rechtlicher und steuer­rechtlicher Sicht zu leisten.”

Steuerrecht im Fokus

Topaktuell ist der Linde Verlag ab dem 3. Juni exklusiver Vertriebspartner von Thomson Reuters Fachmodulen aus dem Bereich des internationalen Steuerrechts in Österreich.

„Mit dieser Partnerschaft erhalten Lindeonline-Kunden direkten Zugriff auf den professionellen Content von Thomson Reuters und profitieren von einer Vielzahl von Echtzeit-Inhalten”, erklärt Kornherr. „Dieses Angebot umfasst Fachinformationen zu internationalen Steuer- und Bilanzierungsfragen aus 120 Ländern inklusive effizienter Planungs- und Berechnungstools.” (pj)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL