REAL:ESTATE
Strabag baut in Kanada © Strabag

Auf diesem Areal der Ashbridges Bay-Wasseraufbereitungsanlage in Toronto wird das Pumpwerk entstehen.

© Strabag

Auf diesem Areal der Ashbridges Bay-Wasseraufbereitungsanlage in Toronto wird das Pumpwerk entstehen.

Redaktion 14.02.2020

Strabag baut in Kanada

Schacht- und Zubringerbauwerke um rund 80 Mio. Euro für das Pumpwerk der Ashbridges Bay-Wasseraufbereitungsanlage.

TORONTO/WIEN. Das Pumpwerk ist Teil eines größeren Infra­strukturprogramms, um die Wasserqualität in Torontos Wasserstraßen und im Ontariosee zu verbessern.

Hauptstück des Bauprojekts sind zwei massive Schachtbauwerke: ein Schacht mit 68 m ­Tiefe und 27 m Durchmesser, ein weiterer mit 27 m Tiefe und 32 m Durchmesser. Inklusive fünf kleinerer Schächte ergibt das 153 m Bausoll an Schachtbauwerken. Zu den Schachtbauwerken führen Zubringertunnel, die mit einer Länge von 445 m in Fels geschlagen werden, sowie ein parallel geführtes Druckrohr, das in offener Bauweise nahe an der Oberfläche erstellt wird.

14 Strabag-Jahre in Kanada

„Unsere prominenteste Referenz nach 14 Jahren in Kanada ist der Niagaratunnel, ein 10,1 km langer Wasserumleitungsstollen mit 14,4 Meter Durchmesser, bei dem eine der global größten Hartgesteins-Tunnelbohrmaschinen eingesetzt wurde”, sagt der Strabag-Vorstandsvorsitzende Thomas Birtel.

Derzeit wird an einem Eisenbahntunnel in Toronto gearbeitet, der 2021 fertiggestellt sein soll. Auch im Hoch- und Ingenieurbau ist das Unternehmen in Kanada erfolgreich, etwa bei der Errichtung des Designer Outlet Center nahe dem internationalen Flughafen Vancouver. (pj)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL