RETAIL
Lidl Österreich setzt auf faire Arbeitskleidung © Lidl Österreich
© Lidl Österreich

Redaktion 12.08.2022

Lidl Österreich setzt auf faire Arbeitskleidung

SALZBURG. Schon heute wird im Großteil der Lidl-Arbeitskleidung GOTS-zertifizierte Bio-Baumwolle eingesetzt. Nun geht Lidl einen Schritt weiter: Zukünftig ist die Baumwolle in den Hemden, Blusen und Polo-Shirts der über 5.800 heimischen Mitarbeiter auch Fairtrade-zertifiziert.

Produzenten von Fairtrade-Baumwolle erhalten einen garantierten Mindestpreis, der sie gegen Preisschwankungen absichert. Sie erhalten zudem eine Prämie, die sie für Gemeinschaftsprojekte in den Bereichen Bildung, Gesundheit und Infrastruktur einsetzen. Für Fairtrade-Produzenten gelten außerdem die Pflicht zu geregelten Arbeitsbedingungen, strenge Umweltstandards zum Schutz der Gesundheit und zur Sicherheit der Arbeiter sowie ein Verbot von ausbeuterischer Kinderarbeit. Die Einhaltung wird regelmäßig von der unabhängigen Zertifizierungsstelle Flocert kontrolliert.

Langjährige Partnerschaft
Bereits seit 2012 setzt Lidl Österreich auf das renommierte Fairtrade-Siegel und unterstützt damit die Herstellung von Produkten aus fairem Handel. Mehr als 180 fair zertifizierte Produkte finden Kunden jährlich in den Lidl Regalen. Allein in den österreichischen Lidl Filialen werden pro Jahr über 20 Millionen Fairtrade-zertifizierte Produkte verkauft. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL