CAREER NETWORK
Die Profilerin © APA/dpa Zentralbild/Andreas Lander

Zauberei ist Manipulation – die Erzeugung visueller Illusionen, die subtile Steuerung der Aufmerksamkeit … Aber nicht nur Zauberer manipulieren: „Wir sind von Blendern, Narzissten, Psychopathen, Mobbern und Lügnern umgeben”, sagt Profilerin Staniek.

© APA/dpa Zentralbild/Andreas Lander

Zauberei ist Manipulation – die Erzeugung visueller Illusionen, die subtile Steuerung der Aufmerksamkeit … Aber nicht nur Zauberer manipulieren: „Wir sind von Blendern, Narzissten, Psychopathen, Mobbern und Lügnern umgeben”, sagt Profilerin Staniek.

Redaktion 15.09.2017

Die Profilerin

„Wir werden alle ständig manipuliert – und tun es auch selbst”, sagt Österreichs bekannteste Profilerin Patricia Staniek.

WIEN. „Manipulation” bedeutet gezielte und verdeckte Einflussnahme – und Patricia Staniek, Expertin für Verhaltensanalyse und bekannte Autorin (siehe „Zur Person”), entschlüsselt, wie insbesondere Politiker und Wirtschaftskapitäne diese Einflussnahme ganz gezielt einsetzen. „Wir werden alle ständig manipuliert”, sagt Staniek, „und tun es auch selbst.” In ihrem neuen Buch „Mein Wille geschehe – Macht und Manipulation entschlüsseln” zeigt sie auf, inwieweit unser autonomes Handeln beeinflusst werden kann und auch wird.

Freier Wille als Illusion

Staniek kennt die Methoden, mit denen Menschen einander manipulieren, und macht bewusst, wie schnell wir zu Marionetten werden: „Unser Alltag ist von Manipulationsstrategien und Machtdemonstrationen geprägt. Wir sind von Blendern, Narzissten, Psychopathen, Mobbern und Lügnern umgeben.”

Schon Kinder manipulierten mit Lächeln und Kulleraugen und erreichten bei Papa, was Mama nicht erlaubt hat. Sie ­spielen die beiden Elternteile gegeneinander aus, sie sagen das, was der jeweils andere hören will. „Kinder”, so Staniek, „erspüren intuitiv die Verhaltens­muster ihres Gegenübers und loten diese in alle Richtungen aus.”
Was bei Kindern meist leicht zu durchschauen ist, betreiben Erwachsene oft mit viel Raffinesse und Strategie, mächtige Manager und routinierte Politiker etwa. Deren Sprache, Stimme, Körpersprache, verbunden mit einer der unzähligen Manipulationsstrategien, werde dabei zu einem wirkungsvollen Instrument.
Staniek: „Es ist wie Schau­spielen. Und viele Menschen sind gute Schauspieler. Sie schaffen es, ihre Bewegungen, Gestik und Mimik so zu kon-trollieren, dass sie eine authentische Wirkung auf ihre Mitmenschen ­haben.” Es sei also möglich, Menschen zu steuern – aber auch, sie zu enttarnen und zu analysieren.

Manipulation entschlüsseln

Während manche Menschen wie ein offenes Buch zu lesen sind, täuschen andere ihre Ehrlichkeit und Offenheit nur vor.

Doch wie erkennen wir, dass wir gerade manipuliert werden? Durch ihre jahrzehntelange Erfahrung als Profilerin, Consulterin, Einzel- und Teamperformancecoach entwickelte Patricia Staniek die sogenannte Profiling PScn Methode. Sie widmet sich darin der Mimik, Gestik, Körpersprache, der Sprachkonstruktion und Stimme, den Persönlichkeitsanteilen, den Verhaltensphänomenen und der Proxemik, einer weiteren Form nonverbaler Kommunikation, die die Signale von Individuen beschreibt, die sie durch das Einnehmen einer bestimmten Distanz zueinander austauschen.
Dieses Wissen vermittelt Staniek in ihren Seminaren – und auch in ihrem neuen Buch „Mein Wille geschehe”. Sie unterstützt Menschen dabei, Manipulations- und Machtspiele zu erkennen und zu erfühlen, sie zu entschlüsseln und abzuwehren. Andererseits will sie uns, so Staniek, „zu einem besseren Kommunikator werden lassen, um letztlich auch unsere Ziele und Moralvorstellungen durchzusetzen”.
Im Herbst 2017 startet wieder ein Lehrgang von Patricia Staniek: „Zertifizierte Aus- und Weiterbildung zum Profiler für Verhaltensanalyse und Persönlichkeitsscanning”. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL