FINANCENET
Finanzbildung für Kinder © PantherMedia/adriaticphoto
© PantherMedia/adriaticphoto

Redaktion 16.04.2021

Finanzbildung für Kinder

WIEN. 56% der Österreicher, die sich an der „Trend des Monats”-Umfrage des Zertifikate Forum Austria beteiligten, sehen die Pflichtschulen gefordert, wenn es um Finanz- und Wirtschaftsbildung geht.

Auch die Medien werden in die Pflicht genommen: 18% der Befragten antworten auf die Frage „Welche Art von Finanzbildung benötigen wir in Österreich?”, dass „die Medien verständlicher über Wirtschaft und Finanzen schreiben sollen”.
Lediglich 17% sehen es als die Verantwortung jedes Einzelnen an, sich zu informieren, fünf Prozent meinen, die Banken sollten vermehrt Angebote zu Financial Literacy anbieten, und vier Prozent sehen die Verantwortung für die Finanzbildung ihrer Kunden bei den Bankberatern. (rk)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL