FINANCENET
Mehr Kaufkraft im Alter © Fachverband der Pensionskassen/Petra Maringer

Andreas Zakostelsky fordert den Ausbau der betrieblichen Altersvorsorge.

© Fachverband der Pensionskassen/Petra Maringer

Andreas Zakostelsky fordert den Ausbau der betrieblichen Altersvorsorge.

Redaktion 24.11.2017

Mehr Kaufkraft im Alter

WIEN. Das Institut für Höhere Studien (IHS) analysierte die steuerlichen, individuellen und volkswirtschaftlichen Auswirkungen einer Umstellung der (gesetzlichen) Rahmenbedingungen für die Erbringung von Eigenbeträgen zu Pensionskassen. Der Ausbau der betrieblichen Altersvorsorge steigere die Kaufkraft im Alter, den gesamtwirtschaftlichen Mehrwert und schaffe dauerhaft rund 2.700 Arbeitsplätze, so die Studie. Bis zu 1.708 Mio. € Wertschöpfung in zehn Jahren seien „drin”.

„Daher ist es sinnvoll, dass die nächste Regierung den flächendeckenden Ausbau der betrieblichen Altersvorsorge in der kommenden Legislaturperiode forciert”, fordert Andreas Zakos­telsky, Obmann des Fachverbands der Pensionskassen. (hk)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL