FINANCENET
Pimp your Cashflow © PantherMedia/Maryna Pleshkun

Bis zu 100.000 € Unternehmenskredit können Händler, die Klarna nutzen, beantragen. Die Rückzahlung erfolgt flexibel.

© PantherMedia/Maryna Pleshkun

Bis zu 100.000 € Unternehmenskredit können Händler, die Klarna nutzen, beantragen. Die Rückzahlung erfolgt flexibel.

Redaktion 30.11.2018

Pimp your Cashflow

Kleiner Händler, große, aber unleistbare Pläne? Klarna, der Zahlungsdienstleister, „boostet” KMU und macht sie flüssig.

••• Von Helga Krémer

WIEN. Eine der größeren Unwägbarkeiten im Wachstum der KMU ist oftmals eine den Plänen des Unternehmers gegenläufige Liquidität – kurz: nicht flüssig (genug). Dieser Krux hat sich nun Klarna angenommen und launcht ein Finanzierungsprogramm für kleine und mittelständische Händler. Das Programm ist unter dem Namen „Klarna Boost” in sieben Märkten verfügbar – darunter auch in Österreich. Händler, die mit Klarna zusammenarbeiten, können einen Unternehmenskredit von bis zu 100.000 € in einem einfachen und unkomplizierten Verfahren beantragen.

KMU haben es schwer genug

„Gerade KMU sind das Rückgrat der Wirtschaft, haben es aber oftmals schwer angesichts der aufwendigen Finanzierungsverfahren traditioneller Kreditgeber. Das wissen wir von zahlreichen Händlern, mit denen wir jeden Tag zusammenarbeiten”, sagt Michael Rouse, CCO der Klarna Group.

Die Rückzahlung des Darlehens erfolgt flexibel je nach Umsatz mit den Klarna Bezahlmethoden zu einem festen Prozentsatz. Bei steigenden Verkäufen wird das Darlehen schneller abgezahlt, während in Phasen geringerer Verkäufe der tägliche Rückzahlungsbetrag sinkt.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL