HEALTH ECONOMY
HPV-Impfung im Burgenland © Landesmedienservice Burgenland
© Landesmedienservice Burgenland

Redaktion 15.02.2019

HPV-Impfung im Burgenland

EISENSTADT. Mit dem HPV-Impfprojekt für alle ab 15 Jahren setzt das Land Burgenland gemeinsam mit der Krebshilfe Burgenland und in Kooperation mit der Ärztekammer Burgenland und der Apothekerkammer Burgenland einen wichtigen Schritt im Bereich der Gesundheitsvorsorge. Ziel dieser Initiative: Mit der HPV-Impfung soll Schutz vor Krebs und vor zahlreichen Krebserkrankungen geboten werden, und das bereits präventiv in jungen Jahren. Bis Ende März 2020 gibt es eine Ermäßigung für den Impfstoff. HPV ist die am häufigsten sexuell übertragene Infektion. Das Kürzel steht für Humane Papillomviren, vier von fünf Menschen infizieren sich im Laufe ihres Lebens mit ihnen; bei zehn Prozent kann das zu Krebs führen. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL