HEALTH ECONOMY
Kein Engpass im Lockdown © Phago

Phago-Präsident Windischbauer ortet im Lockdown kein Versorgungsrisiko.

© Phago

Phago-Präsident Windischbauer ortet im Lockdown kein Versorgungsrisiko.

Redaktion 06.11.2020

Kein Engpass im Lockdown

WIEN. Für die Arzneimittel-Versorgung im niedergelassenen Bereich gibt der Großhandelsverband Phago aktuell Entwarnung. Man sei für die Zeit des Lockdowns gut gerüstet. „Unsere 23 Großhandels-Lager sind gut gefüllt, und die Versorgungswege sind gesichert. Wir haben alle Schutzmaßnahmen zur Aufrechterhaltung der Arzneimittelversorgung auf die höchste Stufe gesetzt”, berichtet Phago-Präsident Andreas Windischbauer zu Wochenbeginn.

Nach aktuellen Berechnungen der Vollgroßhändler gibt es bei den verordnungsstärksten Therapiegruppen (Schmerzmedikamente, Mittel zur Behandlung koronarer Herzkrankheiten, Antidiabetika und Antidepressiva) genügend Medikamente auf Lager. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL