HEALTH ECONOMY
VR-Technologie und interaktive Videos © FH Technikum Wien

Die FH Technikum Wien forciert neue Ausbildungskonzepte.

© FH Technikum Wien

Die FH Technikum Wien forciert neue Ausbildungskonzepte.

Redaktion 25.03.2022

VR-Technologie und interaktive Videos

WIEN. Gut ausgebildetes Gesundheitspersonal spielt gerade heute eine zentrale Rolle im Gesundheitssystem. Dies betrifft nicht nur häufig genannten Gesundheitsberufe wie Ärzte oder das Pflegepersonal, sondern etwa auch Medizintechniker.

Ein Experten-Team der FH Technikum Wien entwickelt im Projekt PrepaCare (XR) zusammen mit vier internationalen Partnerinstitutionen simulationsbasierte Lehr- und Trainingskonzepte für den medizinischen Bereich; zum Einsatz kommen dabei unter anderem webbasierte Trainingstools und Virtual Reality-Technologie.
Um in der Weiterbildung des Personals vor allem in Krankenhäusern wertvolle zeitliche Ressourcen zu schonen, setzt das Projekt auf aktuelle Methoden der Wissensvermittlung. So werden Lehrkonzepte etwa in E-Learning-Kursen aufbereitet und mit Best Practice-Beispielen ergänzt. Zur Simulation besonders kritischer Szenarien kommen unter anderem interaktive Videos und VR-Technologie zum Einsatz, erklärt Projektleiterin Andrea Balz vom Kompetenzfeld Medical Engineering & Integrated Healthcare. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL