HEALTH ECONOMY
Wirtschaftsmotor Biontech © Biontech SE 2021

Biontech hat zusammen mit Pfizer einen Corona-Impfstoff am Markt und profitiert auch von möglichen Drittimpfungen.

© Biontech SE 2021

Biontech hat zusammen mit Pfizer einen Corona-Impfstoff am Markt und profitiert auch von möglichen Drittimpfungen.

Redaktion 20.08.2021

Wirtschaftsmotor Biontech

Der deutsche Impfstoffhersteller Biontech baut die Produktion aus; der Erfolg des Unternehmens heizt auch die Wirtschaft an.

••• Von Katrin Pfanner

WIEN / MAINZ. Der deutsche Corona-Impfstoffhersteller Biontech expandiert. Für die kommenden Monate des Jahres 2021 sei ein umfangreicher Stellenaufbau geplant, erklärte das Unternehmen. 500 neue Stellen quer durch alle Abteilungen seien derzeit ausgeschrieben. Das Unternehmen arbeitet in erster Linie an neuen Therapiemöglichkeiten gegen Krebserkrankungen. Die für den Impfstoff verwendete mRNA-Technologie wurde eigentlich für Krebsimmuntherapien entwickelt. „Wir haben Biontech von Anfang als vollintegriertes Unternehmen aufgestellt”, wurde Vorstandsmitglied Sierk Poetting in deutschen Medien zitiert.

Boom mit Impfstoff

Das Unternehmen hat die Prognose für den Umsatz mit seinem Covid-19-Impfstoff im laufenden Jahr angehoben und stellt mit dem Vakzin Verkaufserlöse von 15,9 (bisher: 12,4) Mrd. € in Aussicht. Der Erfolg mit dem Corona-Impfstoff schiebt Ökonomen zufolge auch das Wirtschaftswachstum in Deutschland an. „Biontech könnte in diesem Jahr rund 0,5 Prozent zum Bruttoinlandsprodukt beitragen”, sagte der Wissenschaftliche Direktor des Instituts für Makroökonomie und Konjunkturforschung, Sebastian Dullien, der Nachrichtenagentur Reuters.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL