INDUSTRIAL TECHNOLOGY
Die Vorschau auf 2019 © AFP/ANP/Rick Nederstigt

Global ok Die weltweite Konjunktur­erholung ist derzeit stärker, als es die OECD erwartet hatte.

© AFP/ANP/Rick Nederstigt

Global ok Die weltweite Konjunktur­erholung ist derzeit stärker, als es die OECD erwartet hatte.

Redaktion 14.12.2018

Die Vorschau auf 2019

Zumindest im Euroraum sollte das nächste Jahr von einer weiterhin guten Konjunkturentwicklung gekennzeichnet sein.

Gastbeitrag ••• Von Monika Rosen

Europa

Die Einkaufsmanager-Indizes der Eurozone signalisieren eine weitere Verlangsamung der euro­päischen Konjunktur, allerdings hält das Wachstum (wenn auch mit verminderter Drehzahl) weiter an.

USA

Die US-Arbeitsmarktdaten blieben im November hinter den Erwartungen zurück, was aber andererseits die Hoffnung auf eine moderatere Gangart seitens der US-Notenbank beflügelte.

Japan

Die japanische Wirtschaft schrumpfte um 2,5% (annualisiert) im 3. Quartal; das ist der schlechteste Wert seit über vier Jahren. Neben einigen Naturkatastrophen dürfte auch der Handelskonflikt zwischen den USA und China seine Schatten auf die Konjunktur in Asien werfen.

China

Die chinesischen Import- und Exportdaten lagen im November deutlich unter den Erwartungen, womit sich ein weiterer Hinweis auf die Auswirkungen des Handelskonflikts mit den USA ergibt.

Allgemein wird erwartet, dass China 2019 weitere Maßnahmen zur Ankurbelung der Wirtschaft ergreift.

Indien

Auch die indische Wirtschaft kämpft mit dem internationalen Gegenwind: Im 3. Quartal ist die Konjunktur auf dem Subkontinent zwar um 7,1% gewachsen, dieser Wert lag aber relativ deutlich unter den Erwartungen.

Lateinamerika

Die Konjunktur in Brasilien hat im 3. Quartal positiv überrascht.

Experten halten den Effekt aber nicht für dauerhaft. Am 1. Jänner tritt Jair Bolsonaro sein Amt als neuer Präsident an, die Märkte erwarten von ihm allerdings schmerzliche Reformen.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL