LUXURY BRANDS & RETAIL
Ausstellung bei Omega in Wien © Alexander Ch. Wulz (2)

Die Ausstellung informiert über die zahlreichen Nachhaltigkeitsprojekte von Omega.

© Alexander Ch. Wulz (2)

Die Ausstellung informiert über die zahlreichen Nachhaltigkeitsprojekte von Omega.

britta biron 18.11.2022

Ausstellung bei Omega in Wien

Höchste Zeit, das soziale und ökologische Engagement zu zeigen.

Wien. Seit Langem unterstützt Omega verschiedene Organisationen im Bereich Umweltschutz und Soziales. Einblicke in dieses Engagement gibt bis zum Frühling 2023 eine Sonderausstellung in der Omega-Boutique in Wien.

Medizin, Meere …

Seit elf Jahren besteht bereits die Partnerschaft mit der Non Profit-Organisation Orbis International, die mit einer fliegenden Augenambulanz Augenkrankheiten in Entwicklungsländern behandelt. Fast ebenso lange besteht die Partnerschaft mit der GoodPlanet Foundation. 2019 unterstützte Omega die Five Deeps-Expedition von Victor Vescovo zu den tiefsten Stellen der Weltmeere, die dazu beitrug, eine neue Kartierung des Meeresbodens zu erstellen und unbekannte Arten zu entdecken, mit der Entwicklung der Ultra-Deep-Taucheruhr.
Die Leidenschaft von Omega für die Ozeane zeigt sich auch in der Zusammenarbeit mit der gemeinnützigen Forschungseinrichtung Nekton, die sich dem Schutz der Ozeane verschrieben hat und mit Hightech-Geräten die Veränderungen des maritimen Lebensraums untersucht. Dieser Partnerschaft wurden zwei Sondermodelle der Seamaster Diver 300M gewidmet, und Nekton hat sein Forschungs-U-Boot „Seamaster II” getauft.

… und Weltall

Als Partner zahlreicher Weltraummissionen arbeitet die renommierte Uhrenmarke auch am ClearSpace-Projekt der Europäischen Weltraumbehörde ESA mit, dessen Ziel es ist, gefährlichen Weltraumschrott im Orbit der Erde zu kartieren und zu entfernen.
Besucht werden kann die Ausstellung zu den Öffnungszeiten der Boutique – Montag bis Freitag von 10 bis 18.30 Uhr und Samstag von 10 bis 17 Uhr.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL