MARKETING & MEDIA
Ab auf die Leinwand © Vienna Film Commission

Soll in Zukunft öfter passieren: ein Filmdreh in Wien und Umgebung.

© Vienna Film Commission

Soll in Zukunft öfter passieren: ein Filmdreh in Wien und Umgebung.

Redaktion 05.07.2019

Ab auf die Leinwand

WIEN. Mit Eigenproduktionen wie „Vorstadtweiber”, „Walking on Sunshine” und „Maria Theresia I” war der ORF in der Vergangenheit bereits erfolgreich. Nun möchte er auch die Kinoleinwände erobern. Im Rahmen des Film/Fernseh-Abkommens hat der ORF für 13 neue österreichische Produktionen einen Finanzierungsbeitrag in der Gesamthöhe von rund vier Mio. € zugesagt. Aus zahlreichen Einreichungen wurde in Sitzungen der gemeinsamen Kommission von ORF und Österreichischem Filminstitut sechs Spiel- sowie sieben Dokumentarfilme ausgewählt, darunter die Filme „Der Fuchs” von Adrian Goiginger, „Die Niere” von Michael Kneihsl, „Unter der Haut der Stadt” von Chris Raiber und „Top of Europe” von Robert Schabus. (nri)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL