MARKETING & MEDIA
AK Online-Veranstaltung: Digitalisierung, Trends und Ressourcen © Rawpixel.com, stock.adobe.com
© Rawpixel.com, stock.adobe.com

Redaktion 24.02.2022

AK Online-Veranstaltung: Digitalisierung, Trends und Ressourcen

Wie Digitalisierung gerecht gestaltet werden kann, welche Fördermodelle es für Weiterbildung gibt und was der „Digi-Winner“ von AK Wien und waff bringt.

WIEN. Digitale Kompetenzen werden heutzutage in fast allen Berufen vorausgesetzt. Dazu brauchen die Arbeitnehmer entsprechende Qualifizierungen. Eröffnet wird die Veranstaltung von AK-Präsidentin Renate Anderl und Peter Hanke, Stadtrat für Finanzen, Wirtschaft, Arbeit, Internationales und Wiener Stadtwerke. Auf der Veranstaltung gibt Elisabeth Anna Günther vom Institut für LehrerInnenbildung an der Universität Wien Antworten auf die Frage, ob digitale Bildung auch einen Beitrag für eine sozial und gendergerechte Welt leisten kann.

Digitale Qualifikation
Ludovic Voet vom Europäischen Gewerkschaftsbund ETUC bringt seine Einschätzung, was von der EU-Empfehlung für (Ko-)Finanzierungsmodelle wie Bildungsgutscheine, Bildungskonten und Zeitguthaben für Weiterbildung zu halten ist. Und Nadja Bergmann von L&R Sozialforschung präsentiert ihre Forschungsergebnisse über Erfolge von Arbeitnehmern bei ihrer Qualifizierung im Bereich Digitalisierung mit Unterstützung des „Digi-Winners“ von AK Wien und waff. Die Moderation übernimmt die Journalistin Nadja Riahi.

Die Online-Veranstaltung zum Thema "Weiterbildung, Digitalisierung, Trends und Ressourcen" findet am 24. Februar 2022 von 9 bis 13 Uhr statt. (red)

Weitere Informationen finden Sie unter https://wien.arbeiterkammer.at/digitale-bildung

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL