MARKETING & MEDIA
APA-Geschäftsführerin Karin Thiller tritt in den Ruhestand © APA

Karin Thiller

© APA

Karin Thiller

Redaktion 21.12.2022

APA-Geschäftsführerin Karin Thiller tritt in den Ruhestand

Thiller stand 20 Jahre im Dienst der österreichischen Nachrichtenagentur-Gruppe und führte 11 Jahre Tochterunternehmen APA-OTS.

WIEN.  APA-Geschäftsführerin Karin Thiller (62) wird mit Ende März 2023 in den wohlverdienten Ruhestand treten. Thiller trat 2003 in die österreichische Nachrichtenagentur-Gruppe APA ein und führte von 2005 bis 2016 die Geschäfte des auf die Verbreitung von Presseinformationen spezialisierten Tochterunternehmens APA-OTS Originaltext-Service. In Folge stieg Thiller zur Co-Geschäftsführerin der APA auf und bildete gemeinsam mit APA-CEO Clemens Pig mehr als
sechs Jahre die Spitze der Nachrichtenagentur-Gruppe.

In ihrer Karrierelaufbahn bei APA-OTS zeichnete sie für zahlreiche zukunftsweisende Projekte verantwortlich. So entwickelte sie die digitale Plattform OTS-Manager zur Verbreitung von Presseinformationen, etablierte den APA-Campus als renommiertes Weiterbildungszentrum für Journalismus- und PR-Know-how und forcierte die internationale Vernetzung von APA-OTS. Unter Thillers Führung zeichnete die wirtschaftliche Entwicklung des multimedialen PR-Dienstleisters eine stetige Erfolgskurve.

In der APA-Geschäftsführung leitete Thiller jüngst das Projekt um die medienübergreifende Login-Plattform MediaKey, die im Herbst 2022 gelauncht wurde. Zudem steuerte sie interne Entwicklungsprojekte wie das New-Work-Programm „Digital Workplace“ und hielt drei Jahre den Vorsitz im internen Corona-Krisenstab. Neben zahlreichen Vortragstätigkeiten war Thiller auch als Lektorin an der Fachhochschule Wien im Studiengang Journalismus und Medienmanagement tätig.

Hermann Petz, Vorsitzender des Vorstands, und Roland Weißmann, Vorsitzender des Aufsichtsrats der APA, bedankten sich für das „langjährige erfolgreiche Engagement für die APA-Gruppe in diesen anspruchsvollen Zeiten der digitalen Transformation und des Wandels. Wir wünschen Karin Thiller für den bevorstehenden Pensionsantritt alles Gute“.

Der geschäftsführende APA-Vorstand und Präsident der europäischen Nachrichtenagenturvereinigung EANA, Clemens Pig, hob unter anderem Thillers „hohe Innovationskraft und Integrität sowie ihren großen Einsatz für die wirtschaftliche Entwicklung der APA-Gruppe“ hervor. Pig bedankte sich für die „sehr gute, stets von Offenheit und Vertrauen geprägte Zusammenarbeit in der Geschäftsführung“ und
überbrachte gute Wünsche für den nächsten spannenden Lebensabschnitt.

„Dass ich die APA durch so viele Jahre voller Veränderungen,
Herausforderungen und Erfolge hindurch gestaltend begleiten konnte, war mir Freude und Ehre zugleich. Ich werde dem Unternehmen und insbesondere den großartigen Kolleginnen und Kollegen dort verbunden bleiben, freue mich aber jetzt darauf, mehr Zeit für meine Familie und meine privaten Pläne zu haben. Nicht verändern wird sich mein tiefgreifendes Interesse an Medien und ihrer Rolle in der Gesellschaft“, so die scheidende APA-Geschäftsführerin Karin Thiller.

Die Geschäftsleitung der APA setzt sich zukünftig wie folgt
zusammen: Clemens Pig (Geschäftsführender Vorstand), Johannes Bruckenberger (Prokurist, Chefredakteur), Doris Pokorny (Prokuristin, CFO), Klemens Ganner (Prokurist, Geschäftsfeldleiter APA-DeFacto und APA-OTS), Clemens Prerovsky (Prokurist, Geschäftsfeldleiter APA-IT). (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL