MARKETING & MEDIA
Attribution-Messung bei RMS Austria © Panthermedia.net/Wavebreakmedia ltd.

Attribution-Messung soll Radiowerbung akkurater messen.

© Panthermedia.net/Wavebreakmedia ltd.

Attribution-Messung soll Radiowerbung akkurater messen.

Redaktion 12.03.2021

Attribution-Messung bei RMS Austria

WIEN. Durch die neue Attribution-Messung will die RMS den Werbeerfolg von Radiokampagnen nun noch exakter messen. Das neue eCommerce Reporting würde die sekundengenaue Ausstrahlungszeit der einzelnen Spots auf jedem der RMS-Einzelsender inkl. den dazugehörigen Gesamtreichweiten zeigen. Somit würde sich ein konkreter Wirkzeitraum definieren lassen, der mit Response-Kennzahlen tool-basiert verknüpft werden und dadurch die direkte Werberesonanz feststellbar machen könnte.

Mit Radio den Online-Traffic erhöhen

Audiowerbung würde nicht nur den stationären Handel pushen, sondern mit dem richtigen Call to Action Käufer in Webshops ziehen. Studien hätten zudem gezeigt, dass die Hälfte der Radiohörer ab 14 Jahren gleichzeitig das Internet nutzen.

Joachim Feher, Geschäftsführer RMS Austria: „Radio ist das Aktivierungsmedium und damit auch das perfekte Medium, um den digitalen Traffic zu erhöhen.” Man würde durch die neue Messung beweisen, dass Audio auch im eCommerce ein erfolgreicher Traffictreiber sei. Mit der Attribution-Messung würde ein Vorteil zu den Stärken der RMS addiert. Man sei dadurch als Unternehmen schnell, flexibel und unkompliziert, so Feher. (ap)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL