MARKETING & MEDIA
Audi-Kampagne: E-Mobility trifft OOH © Epamedia

Bernhard Sturl (Porsche Media & Creative), Thomas Frauenschuh (Epamedia) und Bernhard Loos (Head of Marketing & Sales Audi Austria).

© Epamedia

Bernhard Sturl (Porsche Media & Creative), Thomas Frauenschuh (Epamedia) und Bernhard Loos (Head of Marketing & Sales Audi Austria).

Redaktion 17.03.2022

Audi-Kampagne: E-Mobility trifft OOH

Ein Jahr nach der Weltpremiere ist der Audi RS e-tron GT wieder Out-of-Home zu sehen. Eine Kampagne mit Epamedia macht österreichweit auf das E-Mobility-Flaggschiff der Ingolstädter Autobauer aufmerksam.

WIEN / SALZBURG. Wie schon im Frühjahr 2021 setzt Audi Österreich auch heuer auf die Vorzüge von Außenwerbung und lässt den
RS e-tron GT bestens sichtbar im öffentlichen Raum erscheinen. Mehr als 400 Plakate und Posterlights im Netz von Epamedia setzen das viertürige Coupé in allen neun Bundesländern in Szene. Mit dem Claim „Beschleunigt den Wandel“ wird dabei aufmerksamkeitsstark auf die E-Mobility-Vorreiterrolle des rein elektrischen Gran Turismo-Sportwagens hingewiesen.

„Mit dem RS e-tron GT feiern wir die elektrische Zukunft von Audi. Ausgestattet mit digitalen Lösungen, innovativer Lichttechnik, mit emotionalem Design – und dabei klimafreundlich. Das ist die Botschaft, die wir in die Welt hinaustragen wollen. Epamedia inszeniert den RS e-tron GT dort, wo er hingehört, nämlich 'Out-of-Home', auf der Straße“, kommentiert Bernhard Loos, Head of Marketing & Sales Audi Austria.

„Bereits letztes Jahr war die OOH-Kampagne für den Audi RS e-tron GT ein voller Erfolg. Die heurige Neuauflage der Kampagne erzeugt noch einmal mehr Aufmerksamkeit und soll die Werbewirkung in den Köpfen der Menschen nachhaltig festigen“, so Thomas Frauenschuh, Head of Regional Sales Epamedia Salzburg. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL