MARKETING & MEDIA
"Bin ich die Caritas?" © Caritas
© Caritas

Redaktion 29.04.2021

"Bin ich die Caritas?"

Jung von Matt Donau und Caritas starten Jubiläumskampagne gegen die Gleichgültigkeit.

WIEN. Vor knapp 100 Jahren wurde die Caritas als „Bischöfliches Werk“ gegründet und ist heute eine der wichtigsten Hilfsorganisationen in Österreich und in der Welt – ein Anlass, den die Caritas mit ihrer Jubiläumskampagne nutzen will, um ihre tägliche Arbeit wieder in die Köpfe und Herzen der Gesellschaft zu verankern.

Im Mittelpunkt der Kampagne von Jung von Matt steht dabei ein Spruch, der die Gleichgültigkeit gegenüber der alltäglichen Not in der Welt zum Ausdruck bringen soll.
„Das Kampagnen-Motto. 'Bin ich die Caritas?' erinnert uns daran, wie allzu gerne wir die Augen vor der alltäglichen Not verschließen“, so Creative Director Gerd Schulte Döinghaus.
In der Kampagne wird aus dem zynischen Sager allerdings ein Bekenntnis für die gute Sache: Ein Bekenntnis der  Mitarbeiter, der Freiwilligen, Spender und aller, die die Caritas unterstützen – sie alle sind die Caritas.
„100 Jahre ist ein stolzes Alter und normalerweise ein Grund, zurückzuschauen. Die Caritas tut das mit ihrer Jubiläums-Kampagne nicht. Sie schaut auf die Gegenwart“, zeigt Mina Mekis, Client Servcie Director bei Jung von Matt Donau, den Unterschied zu gewohnten Jubiläumskampagnen auf. (red) 

Credits
Werbeagentur: Jung von Matt Donau Produktion: Kaiserschnitt x Michael Rittmannsberger Fotoproduktion: Jork Weismann Tonstudio: Studio Wunderbar Kunde: Caritas
Jung von Matt Donau GmbH Längenfeldgasse 27/B/3, 1120 Wien, Telefon +43 1 81145-0, Fax +43 1 81145-145 

Die Kampagne erscheint im TV, Funk, Print, Plakat und Online.
TV-Spot YouTube

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL