MARKETING & MEDIA
Brokkoli werkt künftig kreativ für Magenta © Hannes Kosina

Nina Mack, Tanja Sourek (Magenta), Patrik Partl, Phil Hewson, Silvia Halasek (Brokkoli), Alexandra Flicker (Magenta).

© Hannes Kosina

Nina Mack, Tanja Sourek (Magenta), Patrik Partl, Phil Hewson, Silvia Halasek (Brokkoli), Alexandra Flicker (Magenta).

Redaktion 09.09.2022

Brokkoli werkt künftig kreativ für Magenta

WIEN. Die 22-köpfige Wiener „No Bullshit”-Werbeagentur Brokkoli stellte ihre Expertise beim Pitch um die Magenta-Regionalisierungskampagne erfolgreich unter Beweis.

„Mit österreichweiten Kampagnen handmade by Brokkoli begeistert Magenta ab jetzt Menschen bis in die entlegenste Region und unterstreicht: Das Unternehmen ist österreichweit führender und größter Anbieter von Gigabit-Internet und Österreichs 5G-Pionier. Magenta bietet dabei ultraschnelles Breitband über Glasfaserkabel und Mobilfunk, TV-Entertainment sowie neueste Technologien für das digitale Leben und Arbeiten”, so die Agentur in einer Aussendung.


„Gute Mischung aus Kreativität & Know-how”

Die kommunikative Strategie und Begleitung ­übernimmt ab sofort das Brokkoli Advertising Network. „Die Agentur konnte uns mit einer guten Mischung aus Kreativität und Know-how überzeugen. Außerdem punktete die Wiener Agentur mit einer Lösung, die den Austausch zwischen Agentur und Kunden vereinfacht sowie schnelle Projektabwicklung garantiert”, so Tanja Sourek, Vice President Brand Communication & Customer Experience bei Magenta.

„Wir freuen uns darauf, Magenta mit unserer neuen Kampagne in die schönsten und vor allem entlegensten Orte Österreichs begleiten zu dürfen”, so Phil Hewson und Patrik Partl, Inhaber von ­Brokkoli. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL