MARKETING & MEDIA
Bücherbus des Wiener Bezirksblatts erfolgreich auf Wien Tour 2015 ©Hautzinger

VHS Herzmanovsky-Orlando-Gasse

©Hautzinger

VHS Herzmanovsky-Orlando-Gasse

Redaktion 07.12.2015

Bücherbus des Wiener Bezirksblatts erfolgreich auf Wien Tour 2015

Wien. In Zusammenarbeit mit der Stadt Wien besuchte der knallgelbe Bücherbus des Wiener Bezirksblatts 20 Volksschulen und 35 Pensionisten-Wohnhäuser in Wien und verteilte einen Monat lang tausende Gratis-Bücher an lesewillige Literaturbegeisterte.

 

Wien. Der Winter klopft an der Türe und läutet die kalte Jahreszeit ein, die perfekte Zeit um es sich mit einem guten Buch zuhause gemütlich zu machen. Nach der erfolgreichen Premiere der Bücherbus-Aktion des Wiener Bezirksblatts und der Stadt Wien letztes Jahr, geht die Aktion heuer in ihre zweite Runde. Von Mitte Oktober bis Mitte November machte der knallgelbe Bücherbus bei 20 Volksschulen und 35 Pensionisten-Wohnhäusern Halt, um sowohl Jung und Alt mit kostenlosem Lesestoff zu beschenken.

„Nach dem Riesenerfolg der Aktion 2014, haben wir uns für die Fortsetzung dieses Jahr auf die junge und die ältere Bevölkerungsgruppe konzentriert, denn Lesen bedeutet für alle gleichermaßen Bildung und Freude“,  erklärt Wiener Bezirksblatt-Geschäftsführer Thomas Strachota. „Durch unsere Aktion kann sich jeder das Lesen leisten, was uns als Medienunternehmen ein besonderes Anliegen ist.“

Die Route des beliebten Bücherbusses wurde dieses Jahr mit viel Sorgfalt geplant und erntete sowohl von Lehrern und Direktoren als auch von den jungen Leseratten und den Bewohnern der Pensionisten-Wohnhäuser großes Lob. Die Verteilung der Gratis Kinder-, Sach- und Belletristik-Bücher ist eine gute Ergänzung für jede Bibliothek ob in Schulen oder Senioreneinrichtungen und bereitet schon kurz vor Weihnachten große Freude.

Große Nachfrage nach Bücherbus-Aktion 2016

„Lesen ist nicht nur eine abwechslungsreiche Freizeitbeschäftigung und ein schöner Zeitvertreib sondern fördert besonders bei Kindern die sprachlichen Fähigkeiten und die Kreativität. Auch bei Senioren ist Lesen für die mentale Fitness sehr wichtig“, freut sich Strachota über den Erfolg der Aktion.

Nach der großen Begeisterung und der positiven Resonanz von Schuldirektoren und Lehrern sowie den Leitern und Betreuern der Pensionisten-Wohnhäuser, ist die Nachfrage nach der Gratis-Bücherbus-Aktion 2016 jetzt schon gewaltig und in ihrer dritten Auflage bereits in Planung, verspricht Strachota.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL