MARKETING & MEDIA
Coca-Cola spendet für Special Olympics Coca-Cola

Philipp Bodzenta (Coca-Cola) mit Jürgen Winter (Special Olympics), Herwig Worschitz (Special Olympics Athlet), Christian Jauk (Sturm Graz).

Coca-Cola

Philipp Bodzenta (Coca-Cola) mit Jürgen Winter (Special Olympics), Herwig Worschitz (Special Olympics Athlet), Christian Jauk (Sturm Graz).

Redaktion 14.03.2017

Coca-Cola spendet für Special Olympics

250.000 US-Dollar gehen an die Organisation.

GRAZ. Special Olympics-Gründungspartner Coca-Cola unterstützt die World Winter Games 2017 u.a. mit einer Spende von 250.000 USD. Unternehmenssprecher Philipp Bodzenta überreichte gestern am 12. März im Rahmen des Bundesliga-Heimspiels des SK Sturm Graz im Beisein von Sturm-Präsident Christian Jauk den Scheck an Special Olympics Österreich-Präsident Jürgen Winter und an den Athleten Herwig Worschitz. Coca-Cola nützte seine Kommunikationsplattform Nr. 1 – die Etiketten von Millionen 1-Liter Coca-Cola-Flaschen –, um Special Olympics österreichweit in den Mittelpunkt zu stellen; 10 Cent pro Flasche gingen nun an Special Olympics. Philipp Bodzenta, General Project Manager Special Olympics bei Coca-Cola: „Wir lieben Special Olympics, weil in dieser Bewegung jeder ein Gewinner ist. Im Mittelpunkt all unserer Aktivitäten als Gründungspartner stehen die Special Olympics-Athletinnen und -Athleten, die ganz Österreich begeistern.“ Während der Spiele in der Steiermark werden die 13.000 Teilnehmer mit über 500.000 Getränken versorgt, Mitarbeiter aus aller Welt feuern die Athleten an.
 
Über die Special Olympics World Winter Games 2017
Von heute, 14., bis zum 25. März finden die Special Olympics World Winter Games in Graz, Schladming/Ramsau statt. Es nehmen 2.700 Athleten aus 107 Nationen mit ihren 1.100 Trainern teil. Weiters werden 3.000 freiwillige Helfer, 5.000 Familienmitglieder/Freunde, 800 Kongressteilnehmer, 800 Medienvertreter und 1.200 MVP-Fans erwartet. Insgesamt werden während der Spiele neun verschiedene Sportarten durchgeführt: Floor Hockey, Floorball und Stocksport finden in der Stadthalle Graz statt, Eisschnelllauf und Eiskunstlauf in der Merkur Eishalle in Graz. Die Ski-Alpin-Bewerbe sowie Snowboard werden in Schladming-Rohrmoos (Piste 32) ausgetragen, Langlauf und Schneeschuhlauf in der Ramsau. Das erste Highlight wird aber gleich die Eröffnungsfeier (18. März) im Planai-Stadion werden, den Abschluss der Spiele bildet die große Schlusszeremonie in der Merkur Arena am 24. März in Graz. Weitere Informationen: www.austria2017.org. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema