MARKETING & MEDIA
Cordula Alessandri übernimmt Jury-Vorsitz bei ADCE-Awards © Walter Pamminger

Cordula Alessandri

© Walter Pamminger

Cordula Alessandri

Redaktion 05.09.2019

Cordula Alessandri übernimmt Jury-Vorsitz bei ADCE-Awards

Creativ Club Austria entsendet Cordula Alessandri als Jurypräsidentin für die Kategorie „Graphic Design“ nach Barcelona zu den ADCE-Awards 2019.

WIEN / BARCELONA. Nach Almut Becvar (Studio Riebenbauer), Eva Ortner (Jung v. Matt/Donau) und Alexander Hofmann (VMLY&R Vienna), die vom Creativ Club Austria als Jury-Mitglieder zu den diesjährigen ADCE-Awards nach Barcelona entsandt werden, darf nun auch eine Österreicherin den Vorsitz einer Jury einnehmen. Als Jurypräsidentin wird Cordula Alessandri (Alessandri Design & Marken Manufaktur) gemeinsam mit ihrem Jurorenteam darüber entscheiden, welche Arbeiten in der Kategorie „Graphic Design“ in Europas „Champions League“ für Kreativität einziehen und am Ende den begehrten Preis mit nach Hause nehmen dürfen. Als eine der talentiertesten und preisgekrönten Designerinnen und Pädagoginnen Österreichs bringt Alessandri auf diesem Sektor reichlich Expertise mit.

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit Cordula Alessandri wieder eine Österreich-Vertretung im Vorsitz einer Jury haben. Sie wird nicht nur ihre fachliche Expertise, sondern auch ihre teamorientierte Führungsqualität im Juryprozess einbringen und damit einen wesentlichen Beitrag im Hinblick auf die Qualitätssicherung der ADCE-Awards leisten“, so der Creativ-Club-Austria-Geschäftsführer Reinhard Schwarzinger.
„Das spannende an internationalen Jurys, wie die des ADCE, sind die Diskussionsrunden mit Juroren und Jurorinnen aus verschiedenen Ländern. Im Grunde genommen ist es ein Kulturaustausch: Man hört zu und lernt. Als Jury-Präsidentin sehe ich meine Aufgabe unter anderem darin, dabei zu helfen die kulturellen Unterschiede während des Juryprozesses zu überbrücken“, so Cordula Alessandri.

Erstmals wird heuer Dörte Spengler-Ahrens (Jung von Matt/SAGA) die führende Rolle als „Overall-Jury-Präsidentin“ einnehmen, die bisher in der Verantwortung von ADCE-Präsident Ami Hasan (hasan & partners) lag. Informationen zu den einzelnen Jurys und den Jury-Präsidenten findet sich online auf https://www.adceurope.org/awards/jury.
Einreichungen zu den ADCE-Awards sollten bis spätestens Donnerstag, den 26. September 2019, online auf http://adce.submit.to erfolgen. Weitere Informationen zur Teilnahmeberechtigung auf http://www.adceurope.org/awards/rules. Bei Fragen steht das Büro des Creativ Club Austria per E-Mail an office@creativclub.at oder direkt der ADCE unter awards@adceurope.org zur Verfügung.

Über Cordula Alessandri
Cordula Alessandri besuchte die Universität für Angewandte Kunst in Wien, wo sie Grafikdesign unter Professor Herbert Schwarz studierte und eine Auszeichnung als „Beste Studentin“ gewann. Nach ihrem Studienabschluss folgte ein dreijähriges Studium bei dem Typografie-Mentor und Professor Joey Badian. Alessandri war die erste Frau in Österreich, die im Alter von 24 Jahren zum Art Director bei DDB Needham Worldwide in Wien ernannt wurde. 1987 gründete Alessandri ihr eigenes Studio, das sich seither großer Erfolge erfreut und zahlreiche Preise gewann, darunter den Österreichischen Nationalpreis für Buchdesign, den Europäischen Designpreis, ADC Awards (Österreich, New York, Europa), TDC Tokyo Awards, Red Dot Awards und vieles mehr. Alessandri unterrichtete Kommunikationsdesign an der Universität der Künste in Saarbrücken und wird regelmäßig zu Jurys für Designwettbewerbe sowie zu Vorträgen und Präsentationen eingeladen. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL