MARKETING & MEDIA
Das BFI Wien lädt am 17.9.2020 zum virtuellen „Tag der offenen Tür“ © BFI Wien

Franz-Josef Lackinger, Geschäftsführer des BFI Wien.

© BFI Wien

Franz-Josef Lackinger, Geschäftsführer des BFI Wien.

Redaktion 26.08.2020

Das BFI Wien lädt am 17.9.2020 zum virtuellen „Tag der offenen Tür“

WIEN. „Come as you are und hol dir alle Infos zum Thema Weiterbildung bequem nach Hause". Das ist das Motto des „Tag der offenen Tür“ am BFI Wien, der am 17.9. erstmals als interaktiver Online-Event über die Bühne geht. Zwischen 14:00 und 20:00 Uhr warten diverse Vorträge, interaktive Webinare und persönliche Beratungsgespräche zu den Themen Lernen, Arbeiten und Jobsuche auf die Interessierten – und das alles, ohne das eigene Wohnzimmer verlassen zu müssen. So plaudert der YouTuber Onlinetutor Daniel Jung im Web-Stream darüber, warum Lernen unterhaltsam und gerade in der digitalen Welt wichtiger denn je ist. In interaktiven Webinaren geben zahlreiche Experten wertvolle Insights zu den Themen „Online Lernen“, „Online Arbeiten“ und „Online Jobsuche“. Ein virtueller Rundgang macht das Look and Feel des BFI Wien für die Besucher auch vor dem Bildschirm erlebbar. Und in persönlichen Online-Beratungsgesprächen können sich alle Interessierten das Bildungsangebot des Hauses in entspannter Atmosphäre näherbringen lassen und Tipps zu Fördermöglichkeiten einholen. Weites gibt es auch heuer den exklusive Messerabatt in Höhe von 200 Euro. Zusätzlich winkt allen Besuchern des Online-Events zudem die Chance auf eine Traumausbildung im Wert von bis zu 5.000 Euro.

„Lebensbegleitendes Lernen war nie wichtiger als jetzt. Die permanenten Veränderungen im Privat- und Arbeitsleben führen dazu, dass ein Schritthalten zur Herausforderung für alle wird. Die persönliche Aus- und Weiterbildung sollte daher zum absoluten Leitthema für jeden werden. Wir möchten die Menschen mit unserem Angebot bestmöglich unterstützen und ihnen die notwendige Orientierung bieten – auch in Zeiten von physical distancing“, so Franz-Josef Lackinger, Geschäftsführer des BFI Wien.

Breitgefächertes Programm
Inhaltlich spannt das BFI Wien den Bogen von Digitalisierung über Soziales bis hin zu Wirtschaft: So können sich die Besucher unter anderem einen Überblick über die aktuellsten (Online-)Lernformate verschaffen und diese selbst ausprobieren – aber auch hands-on erleben, wie man sich das (Berufs-)Leben mit simplen Methoden des Projekt- und Prozessmanagements erleichtern kann oder etwa bessere Online-Meetings durchführt. Zudem erhalten die Besucher Tipps und Tricks wie man mit dem eigenen Social Media-Profil im Bewerbungsprozess punkten kann. Und noch vieles mehr. Der Zugang zum gesamten Programm ist wie immer frei – lediglich ein internetfähiges Endgerät und eine stabile Internetverbindung werden benötigt.

Das detaillierte Programm des „Tag der offenen Tür 2020“ am BFI Wien finden Sie unter www.bfi.wien/offenetuer.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL