MARKETING & MEDIA
„Das Kuvert“ wird noch grüner © BMK/Paul Gruber
© BMK/Paul Gruber

Redaktion 27.10.2022

„Das Kuvert“ wird noch grüner

Post produziert Flugblatt-Werbemedium nach „Österreichischem Umweltzeichen“ und belohnt nachhaltige Handelsunternehmen.

WIEN. Zweimal pro Woche erreicht das beliebte Werbemedium „Das Kuvert“ der Österreichischen Post mehr als 2,7 Millionen Leserinnen und Leser österreichweit mit den aktuellen Flugblättern des Handels. Dabei beweist die Post, dass sich unadressierte Werbepost und höchste Nachhaltigkeitsstandards vereinen lassen:

Seit kurzem wird „Das Kuvert“ nach der strengen Richtlinie Druck- & Recyclingpapierprodukte UZ24 des „Österreichischen Umweltzeichens“ produziert. Ab 2023 werden auch Werbekundinnen und Werbekunden für umweltfreundlichere Flugblätter mit einem Nachhaltigkeitsrabatt belohnt.

Laut aktueller CAWI-Print-Studie ist „Das Kuvert“ mit einem enormen Bekanntheitsgrad von 85,5 Prozent und mehr als 2,7 Millionen Leserinnen und Leser pro Ausgabe eine der beliebtesten Informationsquellen Österreichs für aktuelle Angebote des Handels. „Die Post als eine der größten Werbeanbieterinnen und Werbeanbieter des Landes ist sich dabei auch ihrer ökologischen und sozialen Verantwortung bewusst, daher möchten wir in der aktuellen Flugblatt-Nachhaltigkeits-Debatte Orientierung geben“, sagt Walter Oblin, Generaldirektor-Stellvertreter und Vorstand Brief & Finanzen der Österreichischen Post AG. „Als Vorreiterin in puncto Nachhaltigkeit lassen wir ‚Das Kuvert‘ nach der strengen Richtlinie des Österreichischen Umweltzeichens produzieren und ermutigen unsere Flugblatt-Werbekundinnen und Kunden mit einem ab 2023 gültigen Nachhaltigkeitsrabatt, uns zu folgen“, kommentiert Oblin Debatten rund um die Umweltauswirkungen der unadressierten Werbepost, die schon länger in der Öffentlichkeit schwelen.

„Das Kuvert“ nach „Österreichischem Umweltzeichen“ hergestellt
Zusätzlich zur Verwendung von Recyclingpapier mit FSC- und Blauer Engel-Zertifizierung wird „Das Kuvert“ nun nach der strengen Richtlinie Druck- & Recyclingpapierprodukte UZ24 des „Österreichischen Umweltzeichens“, einem unabhängigen Gütesiegel des Bundesministeriums für Klimaschutz, produziert. Sie regelt neben der Verwendung von Recyclingmaterial u. a. die Einhaltung von Umweltgrenzwerten. „Ziel der Umweltzeichen-Richtlinie ist es, einerseits die Sammlung und Verwertung von Altpapier zur Ressourcenschonung und Abfallvermeidung zu fördern. Aber auch strenge Emissionsgrenzwerte für Abluft und Abwasser sowie die Reglementierung der verwendeten Roh- und Hilfsstoffe vermindern die Umweltbelastung von Seiten der Druckerzeugnisse. Durch die Produktion von ‚Das Kuvert‘ nach der Richtlinie des Österreichischen Umweltzeichens für nachhaltige Druck- und Recyclingpapierprodukte leistet die Österreichische Post einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz“, sagt DI Andreas Tschulik, Leiter der Abteilung V/7 – Integrierte Produktpolitik, Betrieblicher Umweltschutz und Umwelttechnologie im Bundesministerium für Klimaschutz (BMK).

Gute Ökobilanz durch Studie bestätigt
Die Verleihung des „Österreichischen Umweltzeichens“ durch das Bundesministerium für Klimaschutz bedeutet eine weitere Bestätigung für die nachhaltige Produktion und Zustellung von „Das Kuvert“. Denn zuvor wurde das Post-Werbemedium bereits in einer umfassenden Studie von Daxner & Merl, einem unabhängigen Beratungsunternehmen im Bereich Nachhaltigkeit und Umweltmanagement, auf seine Umwelt- und Sozialauswirkungen geprüft. Um diese zu messen, wurde eine Ökobilanzierung von „Das Kuvert“ nach den ISO 14040/44-Standards durchgeführt. „Die Analyse der ökologischen und sozialen Auswirkungen von ,Das Kuvert‘ zeigen: Die Prozesse in der Lieferkette lassen sich gut bestimmen und steuern. ,Das Kuvert‘ profitiert u. a. vom ausschließlichen Ökostrombezug in den eigenen Arbeitsschritten der Post, dem hundertprozentigen Recyclingpapieranteil und der ressourcenschonenden Grammatur des Papiers, der E-Mobilität in der Zustellung sowie von den überdurchschnittlich hohen sozialen Standards der Post und ihrer Lieferant*innen“, erklären Therese Daxner und Adolf Merl, Inhaber von Daxner & Merl.

Ab 2023: Nachhaltigkeitsrabatt für umweltfreundliche Werbekundinnen und Kunden
Ab 1. Jänner 2023 wird die Post zudem all jene Geschäftskundinnen und Kunden belohnen, die bei ihren Flugblättern auch mit diversen Umwelt- und Nachhaltigkeitszertifikaten wie EU-Ecolabel, Blauer Engel oder das Österreichische Umweltzeichen ausgestattet sind. Diese Unternehmen erhalten bei Flugblättern im „Das Kuvert“ ab nächstem Jahr einen Nachhaltigkeitsrabatt. Damit unterstützt die Post aktiv umweltfreundliches Werben. (red)

 

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL