MARKETING & MEDIA
Das "profil Editor’s Dinner" Walter Wobrazek/"profil"

Christian Rainer, Herausgeber "profil", Alexander Wrabetz, ORF-Generaldirektor, Ali Rahimi, Hausherr, Außenminister Sebastian Kurz.

Walter Wobrazek/"profil"

Christian Rainer, Herausgeber "profil", Alexander Wrabetz, ORF-Generaldirektor, Ali Rahimi, Hausherr, Außenminister Sebastian Kurz.

Redaktion 17.10.2016

Das "profil Editor’s Dinner"

Herausgeber Christian Rainer lud am Mittwoch ins Palais Szechenyi

WIEN. Das "profil Editor’s Dinner" ist ein jährlicher Fixpunkt im gesellschaftlichen Leben Österreichs. "profil"‐Herausgeber Christian Rainer lud zum mittlerweile zehnten Mal Prominenz aus Politik, Wirtschaft, Medien und Kultur in das Palais von Ali Rahimi in der Wiener Innenstadt ein. Unter den Gästen befanden sich heuer unter anderem Außenminister Sebastian Kurz, Innenminister Wolfgang Sobotka, Justizminister Wolfgang Brandstetter, Kulturminister Thomas Drozda, Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil, ORF‐Generaldirektor Alexander Wrabetz, Uniqa‐Vorstand Andreas Brandstetter, Erste Bank‐Vorstand Peter Bosek, Telekom Austria Group‐CEO Alejandro Plater und viele andere.

Einer der Höhepunkte des Abends war die unterhaltsame Rede von "profil"‐Kolumnist Rainer Nikowitz, in welcher er in gewohnter Weise die Anwesenden unterhielt. Die Gäste genossen aber nicht nur den Charme der Satire, sondern auch das ausgezeichnete Do & Co Dinner sowie die exklusive Weinbegleitung in einer sehr entspannten Atmosphäre. Jeder Gast bekam außerdem ein "profil"‐Cover überreicht, das ihn selbst als Covermodel zeigte.

Was das Besondere am profil Editor’s Dinner ist, fasste Justizminister Wolfgang Brandstetter so zusammen: „Durch das Konzept und die Gäste entsteht ein unglaublich anregender Abend – intellektuell anspruchsvoll und mit viel Humor.“ Albertina‐Direktor Klaus‐Albrecht Schröder ergänzte: „Man findet auf einem Platz viele wirtschaftliche, politische, kulturelle Entscheidungsträger, die in einer entspannten, vertraulichen Atmosphäre über alles reden können.“ Und die Grünen‐Nationalrätin Gabriela Moser meinte: „Man begegnet vielen interessanten Menschen und vor allem auch den Redakteurinnen und Redakteuren von 'profil' und kann in ungezwungener Atmosphäre Erfahrungen und Informationen austauschen.“ Horst Pirker, CEO der Verlagsgruppe News: „Die Gäste sind die Besonderheit des profil Editor’s Dinner. Sie kommen jedes Jahr in einer sehr stabilen Qualität und Quantität, das hat auch etwas mit der Stabilität, die profil als Medium vermittelt, zu tun.“ (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL