MARKETING & MEDIA
Die Digital Superheroes of the year 2021 Max Brucker Momentum Wien
Max Brucker Momentum Wien

Redaktion 22.03.2022

Die Digital Superheroes of the year 2021

Das Fachmedienportal Internet World Austria zeichnete in Kooperation mit dem iab austria und Hauptsponsor willhaben die Superhelden der heimischen Digital-Community aus.

WIEN. Am Abend des 16. März 2022 wurden in der Eventlocation Saal der Labstelle Wien in Anwesenheit von 120 geladenen Gästen die Digital Superheroes of the year 2021 gewürdigt.
Die aus einem öffentlichen Voting hervorgegangenen Digital Superheroes of the year 2021: Beate Hausbichler (dieStandard.at) setzte sich in der Kategorie „Medien“ durch. Isabella Höninger (Goldbach) holte den Titel in der Kategorie „Vermarktung & Sales“. Anna Thell (1000things) siegte in der Kategorie „Kreation & Beratung“. Bojana Maric (dentsu) hatte in der Kategorie „Media“ die Nase vorn. Georg Strasser (Too Good To Go) holte in der Kategorie „Innovation“ die meisten Stimmen, und Katha Häckel-Schinkinger (Caritas) stach in der Kategorie „AuftraggeberIn“ die anderen Nominierten aus.

Wahl der Digital Superheroes in sechs Kategorien aus
60 Nominierten

Gemeinsam mit der Brancheninstitution iab austria hatte die Fachmedienplattform Internet World Austria (www.internetworld.at) zur Suche nach den herausragendsten Digital-Profis des Jahres in sechs Kategorien – „Medien“, „Vermarktung & Sales“, „Kreation & Beratung“, „Media“, „AuftraggeberIn“ und „Innovation“ – aufgerufen. Für die Wahl der Digital Superheroes of the year 2021 hatten Vertreter der heimischen Digital Community zahlreiche Vorschläge für Nominierungen inklusive Begründung abgeliefert. Internet World Austria erstellte daraus gemeinsam mit dem iab austria eine 60 Digital-Profis umfassende Shortlist. Die Wahl der Digital Superheroes of the year 2021 durch Österreichs Digital Community erfolgte schließlich von 1. Dezember 2021 bis 31. Jänner 2022 unter www.digitalsuperhero.at.
Als Hauptsponsor der Wahl zum Digital Superhero of the year 2021 fungierte willhaben. Als Kategoriensponsoren konnten netzeffekt (Medien), media4more (Vermarktung & Sales), Httpool (Media), YOC (Kreation & Beratung), ShowHeroes (AuftraggeberIn) und GroupM (Innovation) gewonnen werden. Die Trophäen der Digital Superhero of the year Awards 2021 wurden von Rausgebrannt designt und hergestellt. Die Werbehelden stellten dankenswerterweise Promotoren für die Awardshow zur Verfügung.

Die Digital Heroes of the year 2021 im Überblick
Kategorie Medien
Digital Superhero of the year: Beate Hausbichler (dieStandard.at)
2. Platz: Lisa Wölfl (Moment.at)
3. Platz: Florian Skrabal (Dossier.at)

Kategorie Vermarktung & Sales
Digital Superhero of the year: Isabella Höninger (Goldbach)
2. Platz: Sarah Ostermann (ORF-Enterprise)
3. Platz: Martin Benkovits (Falter)

Kategorie Kreation & Beratung
Digital Superhero of the year: Anna Thell (1000things)
2. Platz: Nicola Dietrich (cope)
3. Platz: Suzana Knezevic (We Make Stories)

Kategorie Media
Digital Superhero of the year: Bojana Maric (Dentsu)
2. Platz: Markus Harant (smec)
3. Platz: Ronald Hochmayer (Mediaplus)

Kategorie AuftraggeberIn
Digital Superhero of the year: Katha Häckel-Schinkinger (Caritas)
2. Platz: Maurice Beurskens (gurkerl.at)
3. Platz: Klaus Lackner (Erste Bank)

Kategorie Innovation
Digital Superhero of the year: Georg Strasser (Too Good To Go)
2. Platz: Kristina Maria Brandstetter (Zühlke Österreich)
3. Platz: Claudia Schabata-Ostermann (IP Österreich)
(red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL