MARKETING & MEDIA
Die drei Könige aus dem Internet © Limesoda / Katholische Jungschar

LimeSoda sorgt für die österreichische Jungschar mit einem virtuellen Sternsingerbesuch für Aufmerksamkeit.

© Limesoda / Katholische Jungschar

LimeSoda sorgt für die österreichische Jungschar mit einem virtuellen Sternsingerbesuch für Aufmerksamkeit.

Redaktion 18.02.2022

Die drei Könige aus dem Internet

Die Agentur LimeSoda setzt 2022 die Partnerschaft mit der Katholischen Jungschar fort und überrascht.

WIEN. Schon zum zweiten Mal unterstützt die Wiener Webagentur LimeSoda die Katholische Jungschar heuer bei ihrer Dreikönigsaktion. Mit multimedialem Einsatz gelang es, das pandemiebedingt erschwerte Spendensammeln zu einem virtuellen Ereignis zu machen.

500 Projekte unterstützt

Die österreichische Jungschar ist die größte Jugendorganisation in Österreich und Südtirol. Jährlich marschieren Jung­schargruppen als Caspar, Melchior und Balthasar von Haus zu Haus, singen, tragen kurze Sprüche vor und sammeln Spenden für den guten Zweck. Mit der Dreikönigsaktion werden jedes Jahr über 500 Projekte in Armutsregionen in Afrika, Asien und Lateinamerika unterstützt.

Die Coronapandemie machte den Sternsingern aber einen Strich durch die Rechnung. Mit letztem Jahr hieß es, die Dreikönigsaktion ins Web zu verlagern. Online zu spenden, war auf der Website der Organisation schon vorher möglich. Nun musste die Aufmerksamkeit der Österreicherinnen und Österreicher sichergestellt werden. Genau da kam LimeSoda ins Spiel. Zusammen mit den Such- und Display-Anzeigen konnte in jedem Winkel von Österreich bis nach Südtirol Awareness für die Dreikönigsaktion geschaffen werden. Dabei gab es ein überraschendes Highlight.

Besuch, aber virtuell

Ein „Virtueller Sternsingerbesuch” brachte die Heiligen Drei Könige in die Wohnzimmer. Personalisierte Inhalte ersetzten den direkten Kontakt; so konnte man auf einer Website persönliche Grüße als Grafiken und sogar als Video verschicken. Diese Maßnahme sorgte auch heuer wieder für Aufmerksamkeit für die gute Sache.

„Die interne Zusammenarbeit der LimeSoda-Teams aus Suchmaschinen-Experten, Social Media-Spezialisten und Kreativen hat es zu einem spannenden, nachhaltigen Projekt gemacht”, sagt Bernd Pfeiffer, Leiter der Kreativabteilung bei LimeSoda. „Wir sind stolz auf ein erfolgreiches Projekt, das im ‚Zeitalter Corona' noch mehr Sinn in unsere Arbeit gebracht hat.” (gs)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL