MARKETING & MEDIA
Die zeitgemäße Art der Mitarbeiterwerbung © Kesch
© Kesch

Redaktion 09.09.2022

Die zeitgemäße Art der Mitarbeiterwerbung

Die Agentur Kesch bringt mit Live-Events das Recruiting von Betrieben auf das nächste Level – mit Erfolg.

••• Von Britta Biron

WIEN. Fachkräftemangel ist für viele Betriebe ein großes Problem. Laut einer aktuellen Xing-Studie sind zwar mehr als 50% der Berufstätigen in Österreich offen für einen neuen Job, aktiv bewerben sich davon aber nur 27%. Einen Grund dafür sieht Thomas Kenyeri, Co-Founder der Wiener Event- und Promotionagentur Kesch, darin, dass das herkömmliche Recruiting maßnahmen nicht mehr zu den Erwartungen und Wünschen der Bewerber passt.

Neue Möglichkeit …

„Recruiting hat sich in den letzten Jahren verändert. Was in den 1990ern Zeitungsannoncen waren, in den 2000er die ersten Online-Jobplattformen, in den 2010ern Social Recruiting war, ist 2022 Live-Recruiting”, ist er überzeugt und hat mit der Plattform liverecruiting.at das Angebot seiner Agentur im heurigen Jahr auf dieses neue Geschäftsfeld ausgeweitet.

„Live-Recruiting kann man sich wie eine Live-Show vorstellen, wo, basierend auf einem genauen verkaufspsychologischen Vorgang, den direkt zugeschalteten Bewerberinnen und Bewerbern das Unternehmen präsentiert wird. Ziel dabei ist es, das Unternehmen erlebbar zu machen und das interessierte Publikum zur Bewerbung zu motivieren”, erklärt er den Prozess, der sich im Grunde wenig von jenem unterscheidet, mit dem Konsumenten die unterschiedlichsten Produkte und Dienstleistungen schmackhaft gemacht werden.

… für die Ansprache …

Live-Recruiting sei eindeutig mehr, als nur eine Kamera im Unternehmen aufzustellen und die freien Stellen zu erklären, sondern ein ganzheitlicher Prozess, der sich von der Landingpage und der Kampagne, über die Live-Show bis zum After Event Recruiting-Prozess erstreckt.

… potenzieller Mitarbeiter

Wie erfolgreich die Personalsuche über die Plattform funktioniert, zeigt das Beispiel des Kesch-Kunden Rynair DM-Aircraft Maintenance GmbH.

Shawn-Roger Paukovits, Hangar Manager des Unternehmens, dazu: „Wir haben über einen längeren Zeitraum mit allen herkömmlichen Mitteln versucht, Mitarbeiter zu finden, leider ohne Erfolg. Fakt ist, dass altbekannte Mittel wie Inserate für uns nicht zielführend waren. Wir sind ein sehr innovatives Unternehmen und versuchen immer neue Wege zu gehen. Deshalb haben wir uns sehr schnell entschlossen, mit einer professionellen Firma zusammenzuarbeiten und ein komplett neues Konzept zu erarbeiten.”
Mit dem Ergebnis ist er sehr zufrieden: Bereits während des Live-Events meldeten sich 27 Bewerber, insgesamt über 170.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL